Du befindest dich hier: Home » Sport » Wildwasser-Event in Meran

Wildwasser-Event in Meran

Hochkarätiges Wildwasser-Event auf der Passer in Meran: Am 9. und 10. Juni findet zum 5. Mal der Kanuslalom mit mehr als 230 Teilnehmern statt. 

Zum 5. Mal nach 2009, 2010, 2014 und 2015 wird auf der  Passer in der Naturarena der Gilf am 9. und 10. Juni ein Weltranglisten-Kanuslalom ausgetragen. In 6 Bootsklassen wird auf der umgebauten WM-Strecke von 1983 um Weltranglistenpunkte im Kanuslalom gepaddelt. Rund 230 Kanuten aus 20 Ländern werden am„ICF Worldranking Race“ teilnehmen.

Im Rahmen des Weltranglisten-Kanuslaloms wird auf der Passer auch die Kanuslalom-Italienmeisterschaft der Junioren (U18) ausgetragen. Auch ein Dutzend SCM-Kanuten  werden beim Kanuslalom auf der Passer im Einsatz sein. Angeführt werden sie von den Brüdern Matthias und Jakob Weger und den Vettern Valentin und Jakob Luther von der SCM-Elitetruppe.

„Der Kanusport hat in Meran eine  sehr große Tradition. Die Geschichte des Kanusports in Meran beginnt bereits im Jahre 1951. In einer Woche gibt es die internationalen Kanurennen auf der Passer auf einer der weltweit schönsten Wildwasserstrecken bereits  zum 63. Mal. Dreimal wurde in Meran auch eine Kanu-WM ausgetragen: 1953, 1971, 1983“, berichtet der Präsident des veranstaltendes SC Meran, Karl Freund. „Wir hoffen weiterhin  auf das  Einverständnis der Fischer für unsere  Kanu-Rennen, aber auch für das Training, das für  die SCM-Kanuten  von enormer Wichtigkeit ist“, wünscht sich  Karl Freund.

Der Präsident des SC Meran dankte allen Sponsoren des Kanu-Events: Alperia, Forst, Torggler, Südtiroler Volksbank, Stueffer, Marlene Kurverwaltung Meran, MGM, Dachmarke Südtirol, der Gemeine Meran (Bauhof, Stadtgärtnerei, Stadtpolizei) und dem Land Südtirol. Sein besonderer Dank ging  auch an das OK-Team, das von Walter Weger angeführt wird. „Die Sektion Kanu des SC Meran widmet sich nicht nur der Elitetruppe mit den Brüdern Matthias und Jakob Weger sowie den Vettern Valentin und Jakob  Luther, sondern  betreibt auch intensive Jugendarbeit. In den letzten Jahren konnten etliche Jugendliche zum Kanuslalom-Sport herangeführt werden“, erläutert der Leiter der Sektion Kanu des SC Meran, Heinz Luther.

„Nicht zu vergessen ist der U18-EM-Team-Bronzemedailldengewinner, Martin Unterthurner, der aber wegen seines Studiums etwas kürzer treten musste“, erzählt Luther. In einer Woche wird auf der Passer nicht nur ein Weltranglisten-Kanuslalom ausgetragen, sondern auch die  Kanusalom-Junioren-Italienmeisterschaft (U18). „9 SCM-Paddler nehmen daran teil. Erstmals starten 3 Mannschaften des SCM im K1-Teamlauf“, freut sich Luther. Sehr erfreut über die hohe Beteiligung am Weltranglisten-Kanuslalom in Meran ist auch der OK-Chef Walter Weger. „Bis heute haben wir schon mehr als 200 Teilnehmer aus 20 Ländern. Der Wasserstand auf der Passer bereitet uns diesmal keine Probleme. Wir erwarten uns für unseren Kanu-Rennen einen idealen Wasserstand.“, teilt der OK-Chef Walter Weger mit.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen