Du befindest dich hier: Home » Chronik » Bombe entschärft

Bombe entschärft

Fotos: Berufsfeuerwehr

Am Montag wurde in Sexten eine Bombe aus dem Ersten Weltkrieg erfolgreich entschärft.

Am Pfingstmontag um 09.00 Uhr fand in der Gemeinde Sexten die Entschärfung einer Kriegsbombe aus dem Ersten Weltkrieg statt, die in einem Geröll am Fuße der Sextner Rotwand gefunden wurde.

Die Bombe wurde in ein sicheres Gebiet transportiert und von den Bombenentschärfern des italienischen Heeres – 2° Reggimento Alpino Guastatori von Trient – mit Unterstützung des „Centro Tecnicno Logistico Interforze“ von Civitavecchia zur Explosion gebracht.

Vor Ort waren unter anderem eine Mannschaft des Roten Kreuzes mit einem Arzt und die Freiwillige Feuerwehr von Sexten mit einem Tanklöschfahrzeug. Die Operationen wurden von der gemeinsamen Einsatzleitstelle in der Feuerwehrhalle Sexten koordiniert, wo ein Vertreter des Regierungskommissariats, die Carabinieri, Vertreter des Militärs, die Berufsfeuerwehr von Bozen und die Freiwillige Feuerwehr anwesend waren.

Der Einsatz wurde um 11.50 Uhr abgeschlossen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen