Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Schlechte Idee“

„Schlechte Idee“

Tempo 90 auf der Brennerautobahn? Was Einheimische und Touristen von einem dynamischen Tempolimit auf der Autobahn halten.

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • andreas

    In Deutschland…. wir haben kein Tempolimit…. wir fahren Porsche…..
    Es scheint als würde die geistige Elite der Deutschen in Südtirol Urlaub machen. 🙂

    Ob 90 oder 110 auf der Brennerautobahn ändert nicht wirklich viel, denn recht viel schneller geht es eh nicht und wer die 110 nicht eingehalten hat, wird auch die 90 nicht einhalten, ähnlich wie auf der Mebo bei Vilpian.

  • huggy

    Dann kann man ja gleich auf der Staatsstraße bleiben, hat Maut gespart und die Bürger in den Dörfern „freuen“ sich über mehr Verkehr.

    • einereiner

      @huggy
      voll deiner Meinung: hohe Maut und dann nur 90….da bleiben viele auf der Landstrasse. Schon das I-GL mit 100 ist nur mit Tempomat erträglich, aber wenigstens kostet dort die Maut nicht viel.

  • kurt

    Für mich ist das blanker Unsinn ,weil je langsamer die Autos auf der Strasse unterwegs sind desto länger sind sie auch auf der Strasse bei einem Fahrzeug spielt es logisch keine Rolle aber zig.tausenden in der Stunde macht das was aus ,ich glaube nie und nimmer das die Tempo Reduzierung das aufheben kann ,abgesehen davon das es durch die Geschwindigkeits Reduzierung auch zu vielmehr Staus und dementsprechend Standzeiten der Autos und wer schaltet da den Motor ab bei dem Stotterverkehr.

  • guyfawkes

    @kurt
    Wie üblich ist jede einzelne Ihrer Aussagen schlichtweg falsch.
    Kleiner Tipp: man sollte Autos nicht mit Hubschrauber verwechseln – der Treibstoffverbrauch von PKW’s wird in Liter pro 100km (zurückgelegte Strecke) und nicht Liter pro Minute/Stunde (Zeit) berechnet.

    • yannis

      >>>Treibstoffverbrauch von PKW’s wird in Liter pro 100km (zurückgelegte Strecke) und nicht Liter pro Minute/Stunde (Zeit) berechnet.<<<

      so, so wieso zeigt mir dann mein Bordcomputer bei sog, "schleich Tempo" einen Verbrauch von 18 bis 20 Liter / 100Km an und bei einer Geschwindigkeit zwischen 100 und 130 neun bis zehn Liter ?

    • kurt

      @guyfawkes
      Zu ihrer Information reden wir da nicht was verbraucht wird sondern was verbrannt wird und das ist im gleichen Zeitraum mit verschiedener Belastung nicht das gleiche mein Herr,abgesehen davon das ein Motor bei höheren Drehzahlen besser verbrennt als bei niedrigen wenn sie es genau wissen wollen

  • george

    Lernt endlich einmal das Recht auf Gesundheit der Mitmenschen zu respektieren. Eure geistige Gesundheit dürft ihr ja wegwerfen, denn so wie es die meisten dieser Kommentare hier halten, zeigt sich dies augenscheinlich.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen