Du befindest dich hier: Home » News » Kein Bündnis mit Freiheitlichen

Kein Bündnis mit Freiheitlichen

Sven Knoll über die Landtagswahlen, ob die Süd-Tiroler Freiheit regierungsfähig ist und warum man sich nicht mit den Freiheitlichen verbündet.

Sehen Sie sich das Video an.

IN DER MITTWOCH-AUSGABE DER TAGESZEITUNG LESEN SIE EINEN AUSFÜHRLICHEN BERICHT.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (19)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • andreas

    Knoll kann also keine Realpolitik, sondern propagiert nur seine Träumereien.
    Ich bin dafür sie zu wählen, auch ein paar STFler haben das Recht durchgefüttert zu werden, sonst landen sie noch auf der Straße oder nehmen den Ausländern die Jobs weg.

    • kurt

      @andreas
      Warum kritisierst du bei der Opposition herum wenn es Argumente genug gäbe auf der der Seite vom LH.
      Hast du keine Argumente mehr gegen die Massenhaften Skandale der SVP die Reinhold aufgezeigt hat,zeigt genau auf deine Ego- Einstellung wie sie aber in diesen Kreisen üblich ist!!.

      • andreas

        Macht halt Spaß über die „Patrioten sind keine Idioten“ Fraktion zu lästern.

        Argumente bei dieser deppaten Liste habe ich, also such dir 3-4 Punkte aus, erkläre deine Sicht und dann erkläre ich dir meine, wenn schon diskutieren möchtest.

        • kurt

          @andreas
          Danke Andreas für die Reaktion ,jetzt bin ich sicher das sie stimmt weil sie dir gar so auf den Keks geht nB: diskutieren hat mit dir hat sowieso keinen Sinn weil du wie deine Gesinnungsgenossen von vorherein Recht habt,so schön von oben herab.
          Eines Tages wirst du auch Zweifel bekommen über wen du lästern sollst.

      • mannik

        Weil es bei diesem Artikel um Sven Knoll geht, nicht um den LH.

  • gerry

    In jedem Fall werden ein paar SVPler auf der Strasse landen , spätestens nach den Landtagswahlen.

  • sepp

    [email protected] der unterschied isch für die SVPler gibs holt irgend wo an versorgungs posten in an amt

    • kurt

      @Sepp
      Eben ,und wenn alle Stricke reißen halt ein Präsidenten Amt bei einem FCS , der mit Südtirol nur am Rande,wenn überhaupt, etwas zu tun hat aber gut zur Lobby-Politik vom LH passt.

  • huwe

    Die Süd Tiroler Freiheit, sollte auch für die Bürger was tun, die im niedrigsten Standard leben, vielleicht gibt dann ein paar Stimmen mehr?

    • yannis

      @huwe,
      Damit liegst Du zwar rIchtig, nur das alles entscheidende Problem dabei, dass alles was an guten Ideen von der Opposition kommt grundsätzlich und zuverlässig von der Machthaber-Partei abgeschmettert wird um es gegebenenfalls später als eigene Idee zu präsentieren, wenn überhaupt dann nur zu Wahlkampfzwecken um es nach der Wahl wieder zu versenken.
      Von daher sollte Frau u. Herr Südtiroler im Herbst der Opposition die Gelegenheit verschaffen den Beweis einer besseren Politik zu liefern.

      • finele

        Wer oder was ist Opposition? Die Freiheitlichen? Die STF? Die Grünen?
        Solange Oppositionsparteien mit ähnlichen Vorstellungen es nicht schaffen, sich zusammenzutun, sind sie für mich nicht wählbar. Von denen braucht keiner mehr zu den Katalanen zu fahren oder sie herzuholen und gemeinsam zu schwärmen, solange sie mehr gegeneinander als miteinander arbeiten, werden sie nie Erfolg haben.
        Wie kann Sven behaupten, nur die STF stünde für die Selbstbestimmung? Das Wort bedeutet, das Volk bestimmt selbst, nicht mehr und nicht weniger. Aber er nimmt für sich in Anspruch, gleich das Resultat mitzuliefern. Das ist arrogant.

  • kurt

    @yannis
    Richtig!!!!!!!!!!!!!!!!!.

  • kurt

    @andreas
    Wenn du mich Heulsuse nennst amüsiere ich mich höchstens weil es genau wieder in dein Schema passt ,schön vom „Schlaueren zum Blöderen“ um zeigen zu können wer“ Mann“ ist ,Kindergarten ist gelinde ausgedrückt.

    • andreas

      Eigentlich wollte ich Lusche schreiben, fand Heulsuse aber angebrachter.
      Du erinnerst mich an die Weidel. Wenn sie kontra kriegt, läuft sie davon und suhlt sich in der Opferrolle.

  • mannik

    Satoshi Kanazawa hatte recht. Eindeutig.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen