Du befindest dich hier: Home » Chronik » Verhaftung im Tribunal

Verhaftung im Tribunal

Foto: 123RF

Der Meraner, der das Schloss seiner zu versteigerten Wohnung austauschte, ist am Freitag verhaftet worden.

Er stattete am Freitagmorgen, offenbar ahnungslos, der Gerichtskanzlei am Bozner Tribunal einen Besuch ab, und wurde dabei von einem Carabiniere erkannt. Dieser informierte das Gericht und bald darauf führten zwei Polizisten den Gerichtsbesucher ab. Zielort: das Bozner Gefängnis.

Der Haftbefehl, über den die TAGESZEITUNG berichtet hatte, ist am Freitag auf diese kuriose Art und Weise vollstreckt worden. In U-Haft genommen wurde ein 70-jähriger Meraner, der sich zusammen mit seiner Ehefrau seit März 2017 hartnäckig weigerte, einem gerichtlichen Räumungsbefehl Folge zu leisten.

Seine Meraner Wohnung war infolge eines Konkurses zur Versteigerung ausgeschrieben worden. Mehrmals tauschte der Mann das vom Gerichtsvollzieher angebrachte neue Schloss zur Eingangstür wieder aus. Die Staatsanwaltschaft nahm gegen den Unternehmer und seine Frau Ermittlungen zum Verdacht der Verletzung von Siegeln, des Hausfriedensbruchs (im eigenen Haus) und der Wettbewerbsverzerrung auf und beantragte beim Voruntersuchungsrichter eine Vorbeugemaßnahme.

Richter Peter Michaeler verfügte im April ein Aufenthaltsverbot für die Gemeinde Meran, das aber ignoriert wurde.

Es folgte schließlich ein Haftbefehl, der nun vollstreckt wurde. Die Versteigerung des Hauses soll am 23. Mai stattfinden, Interessierte sollten nun die Möglichkeit haben, die Immobilie zu besichtigen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (6)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen