Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Wir fordern das Geld zurück“

„Wir fordern das Geld zurück“

Hansjörg Koffer und Alois Pirone

Das Forum Politikerrenten ruft die Bevölkerung auf, die Petition, in der die Rückzahlung der Politiker-Leibrenten gefordert wird, zu unterschreiben.

Innerhalb kürzester Zeit hat die von der Fünf-Sterne-Bewegung um Paul Köllensperger initiierte und vom Forum Politikerrenten mitgetragene Petition, mit der die Rückgabe der Leibrenten gefordert wird, so wie vom Regionalgesetz von 2014 vorgesehen, schon weit über 400 Unterschriften.

„Das ist ein toller Erfolg und zeigt, wie emotional der Skandal um die Vorschüsse in Trentino-Südtirol immer noch erlebt wird“, sagen Hansjörg Kofler und Luis Pirone vom Forum Politikerrenten.

Alle, die den Privilegien der Politiker ein Ende setzen wollen, seien herzlich eingeladen, die Petition jzu unterzeichnen.

Der Link:

https://chn.ge/2r5ZZPv

Hansjörg Koffer und Luis Pirone hoffen, dass die Medien in Südtirol der Anti-Privilegien-Petition gleich viel Raum widmen wie der Wolf-Petition von LR Arnold Schuler.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • pingoballino1955

    BRAVO-weiter so,damit dieses Unrecht beseitigt wird und das Geld zurück in die Kassen des Stteuerzahlers fliest,und nicht zu diesen Schmarotzern!

  • thefirestarter

    Finde es richtig das man die Ungleichbehanldung bei der Rentenberechnung anprangert….
    … was mich stört ist, dass der Initiator der Petition selbst ein „Privilegierter“ ist, selbst aus dem Steuertopf frisst, aus Rom kommt (und ja ich finde der hätte dort genug zu tun), und als Heeresangestellter moralisch das letzte ist.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen