Du befindest dich hier: Home » Chronik » Feuchte Nacht

Feuchte Nacht

Foto: 123RF.com

In Tirol hat die Polizei in nur einer Nacht 42-Alk-Lenker aus dem Verkehr gezogen. Der höchste gemessene Wert lag bei 2,1 Promille.

Die Zahlen sind beeindruckend:

42 betrunkene Lenker tappten in nur einer Nacht bei landesweiten Kontrollen ins Planquadrat der Polizei.

Da soll noch jemand sagen, die Südtiroler saufen …

Wie die Tiroler Polizei am Montag in einer Aussendung mitteilte, wurden die Kontrollen in der Nacht von Samstag auf Sonntag durchgeführt, dabei waren Streifen der jeweiligen Bezirke und der Landesverkehrsabteilung in ganz Tirol im Einsatz.

Insgesamt wurden rund 1200 Alkotests durchgeführt. Die Alk-Lenker hatten jeweils Werte von 0,6 bis 2,1 Promille.

Die Polizei erinnert daran, dass sich das Unfallrisiko im Falle von Trunkenheit am Steuer enorm erhöht. Und abgesehen vom menschlichen Leid könnten Alk-Fahrten auch straf- und zivilrechtliche Folgen haben – erst rech, wenn man im betrunkenen Zustand einen Unfall baut.

Aber auch bei Alko-Fahrten, die folgenlos geblieben sind, kommt es – immer laut Polizei –zu hohen Geldstrafen, Führerscheinentzug, ärztlichen und verkehrspsychologischen Untersuchungen sowie zu Nachschulungen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen