Du befindest dich hier: Home » Sport » Im Eishockey-Himmel

Im Eishockey-Himmel

Nur ein Jahr nach dem Abstieg aus der Weltgruppe hat die italienische Eishockey-Nationalmannschaft den Wiederaufstieg geschafft.

Am letzten Spieltag der WM der 1. Division Gruppe A besiegten die „Azzurri“ Slowenien mit 4:3, ehe dann die Mannschaft aus Großbritannien mit einem Sieg gegen Ungarn für die nötige Schützenhilfe sorgte.

Im Spiel Italien-Slowenien kam es zu einem kuriosen Finale:

Die Partie lief auf ein 3:3 hinaus, das beiden Mannschaften nicht geholfen hätte.

Da sie unbedingt einen Sieg benötigten, um auf den Aufstieg hoffen zu können, nahmen die Slowenen den Torwart heraus, so dass Diego Kostner zwei Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielten konnte.

Am Abend leisteten dann die Briten den Azzurri mit einem (denkbar knappen) Sieg gegen Ungarn Schützenhilfe.

Weltmeisterschaft, 1. Division Gruppe A, 5. Spieltag

Slowenien – Italien 3:4
0:1 Gander (1.39), 1:1 Podlipnik (17.11), 2:1 Ticar (23.55), 2:2 Sullivan (29.26), 2:3 Trivellato (33.43), 3:3 Kovacevic (38.52), 3:4 Diego Kostner (59.58)

Kasachstan – Polen 6:1

Ungarn – Großbritannien 2:3 n.V.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen