Du befindest dich hier: Home » Sport » Bronze für Lisa

Bronze für Lisa

Foto: Colombo

Lisa Kerschbaumer aus Tramin holte sich am Sonntag bei den U16-Italienmeisterschaften im Cross-Lauf in Gubbio Bronze.

Über 2.300 Athleten aus 297 Sportvereinen ermittelten am Wochenende im und rund ums Römische Theater in Gubbio insgesamt 18 Italienmeister im Cross-Lauf. Dabei schaffte es Lisa Kerschbaumer im U16-Damenbewerb aufs Podest.

Kerschbaumer, die in neun Tagen ihren 15. Geburtstag feiert und zu Saisonbeginn vom ASC Berg zum Sportclub Meran wechselte, setzte heute Nachmittag in Gubbio ein Ausrufezeichen.

Die Traminerin, die als eine der Favoritinnen ins Rennen ging, lief die 2 Kilometer der U16-Kategorie in 8.15 Minuten und schaffte es am Ende auf den dritten Rang.

Kerschbaumer verpasste den Sieg um gerade einmal eine Sekunde. Dieser ging im Fotofinish an Greta Michieli aus dem Piemont vor Sofia Terrinoni aus dem Latium. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen der Landesauswahl Greta Chizzali, Maddalena Melle, Nike Frick und Lena Göller belegte Kerschbaumer auch den sechsten Rang in der Mannschaftswertung. Den Sieg schnappe sich Piemont, vor der Lombardei, Veneto, Latium und dem Trentino.

Als bester heimische Einzel-Athlet schnitt Raphael Joppi ab. In der Junioren-Kategorie über 8 km zeigte der 19-Jährige vom Südtiroler Laufverein eine starke Leistung, musste sich jedoch in 27.31 Minuten mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Zu einem Podestplatz fehlten Joppi 13 Sekunden.

Gut schlug sich auch Katja Pattis, die bei den U18 auf den fünften Rang lief. Die Tierserin absolvierte den 4-km-Kurs in 16.19 Minuten. Der Sieg in dieser Kategorie ging an Eisa Ducoli in 15.51 Minuten. Die Frauen-Staffel des ASV Sterzing erzielte ebenfalls eine Top-10-Platzierung. Die Läuferinnen um der Gasteigerin Silvia Weissteiner, Melanie Beltrame, Lara Vorhauser und Lisa Maria Aukenthaler wurden Achte.

Die neuen Italienmeister in der Allgemeinen Klasse sind Yohanes Chiappinelli aus Siena und Martina Merlo aus Turin. Für beide ist es der erste Erfolg bei den nationalen Cross-Titelkämpfen.

Die Südtiroler Ergebnisse bei der Cross-Italienmeisterschaft in Gubbio:

Mädchen Junioren, 6 km
64. Lara Vorhauser (ASV Sterzing) 27.55

Mädchen U18, 4 km
5. Katja Pattis (Südtirol Team Club) 16.19
24. Emma Garber (SC Meran) 17.19
28. Martina Falchetti (SC Meran) 17.28
48. Veronika Hölzl (SC Meran) 17.46
68. Sara Frick (SC Meran) 18.15

Mädchen U16, 2 km
3. Lisa Kerschbaumer (SC Meran) 8.15
23. Greta Chizzali (SG Eisacktal) 8.35
44. Maddalena Melle (SC Meran) 8.51
71. Nike Frick (SC Meran) 9.06
83. Lena Göller (ASC Berg) 9.15

Frauen Staffel (4×1 Runde)
8. ASV Sterzing (Melanie Beltrame, Lara Vorhauser, Lisa Maria Aukenthaler, Silvia Weissteiner) 31.14

Männer U23, 10 km
45. Simon Mair (Südtiroler Laufverein) 36.42

Männer Junioren, 8 km
4. Raphael Joppi (Südtiroler Laufverein) 27.31
46. Andreas Rogen (SSV Bruneck) 29.36
53. Lukas Patscheider (Südtiroler Laufverein) 29.46
98. Paul Kelderer (Südtiroler Laufverein) 30.50

Männer U18, 5 km
116. Lukas Engl (SSV Bruneck) 19.39
165. Julian Markart (ASV Sterzing) 20.13

Buben U16, 3 km
20. Paolo Rossi (AS Merano) 10.00
41. Sebastian Weissteiner (SG Eisacktal) 10.15
81. Samuel Demetz (Atletica Gherdeina) 10.37
116. Euan De Nigro (SG Eisacktal) 11.00

Männer Staffel (4×1 Runde)
21. ASV Sterzing (Julian Markart, Gabriel Brugnara, Paolo Rampelotto, Daniel Hofer) 26.14

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen