Du befindest dich hier: Home » Chronik » Crash auf der MeBo

Crash auf der MeBo

Auf der Schnellstraße MeBo haben sich am Donnerstag fast zeitgleich zwei Verkehrsunfälle ereignet. Eine Person wurde leicht verletzt.

Kurz vor 11.00 Uhr wurden die Einsatzkräfte am Donnerstagvormittag auf die Schnellstraße MeBo gerufen. Kurz nach dem Tunnel Sigmundkron in Richtung Süden hatte sich auf der Überholspur ein Unfall zugetragen. Laut Informationen der Berufsfeuerwehr war der Pkw auf der schneeglatten Straße gerutscht und gegen die Leitplanke geprallt.

Die Fahrerin des Pkw, eine 27-jährige Frau aus Nals, wurde leicht verletzt. Sie konnte sich selbst aus dem Unfallwagen befreien, die Rettungskräfte verständigen, wurde aber zur Kontrolle ins Krankenhaus eingeliefert.

Bereits kurz zuvor hat sich ebenfalls auf der MeBo zwischen der Einfahrt Eppan und dem Tunnel Sigmundkron ein weiterer Unfall zugetragen. Ein Pkw war ebenfalls aufgrund der verschneiten Straße abgerutscht. Es gab keine Verletzten.

Der Verkehr musste auf der MeBo zeitweise einspurig an den Unfallstellen vorbeigelotst werden. Wie die Berufsfeuerwehr gegenüber der TAGESZEITUNG erklärt, waren beide Autos mit Winterausrüstung und intakten Winterreifen unterwegs.

Rund neun Personen der BF Bozen standen im Einsatz und mussten neben den Unfallfahrzeugen auch die Straße von Öl und Treibstoff reinigen. Ebenfalls im Einsatz waren das Weiße Kreuz und die Straßenpolizei.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen