Du befindest dich hier: Home » Politik » Die Stiftungsräte

Die Stiftungsräte

Die Landesregierung hat ihre Mitglieder im Stiftungsrat des Museions ernannt. Neu ist Peter Paul Kainrath.

In den kommenden vier Jahren wird neben der Kunstfachfrau Marion Piffer Damiani, der Geschäftsführerin der Sozialgenossenschaft EOS, Barbara Pizzinini, und der Direktorin im Amt für italienische Kultur, Marisa Giurdanella, der Konzertpianist und Kulturmanager Peter Paul Kainrath das Land Südtirol im Stiftungsrat des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst Museion vertreten.

Nachdem die Amtszeit des Stiftungsrates im Februar abgelaufen ist, hat die Landesregierung am Dienstag auf Vorschlag von Kulturlandesrat Philipp Achammer ihre Mitglieder im Stiftungsrat neu bestellt.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, Peter Paul Kainrath für diese Aufgabe zu gewinnen“, sagte nach der Beschlussfassung Landesrat Achammer. „Kainrath, der erst zu Beginn dieses Jahres den Auftrag zur Leitung des Klangforums Wien ab dem Jahr 2020 erhalten hat, bringt umfassende Kenntnisse der Musikwelt und der Kulturszene mit“, betonte der Landesrat.

Der Stiftungsrat des Museions hat die Aufgabe, die strategische Ausrichtung des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst zu gestalten, die Ausstellungs- und Sammlungspolitik zu begleiten und die jeweiligen Jahresbudgets zu begutachten und zu genehmigen. Der Stiftungsrat besteht aus sieben Mitgliedern.

Vier davon werden vom Land Südtirol, zwei vom Verein Museion und ein weiteres Mitglied im Einvernehmen zwischen beiden ernannt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen