Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Kinderolympiade

Die Kinderolympiade

Bei der VSS/Raiffeisen Kinderolympiade am 24. Februar in Eppan waren Schnelligkeit, Koordination und Geschicklichkeit gefragt.

Das Anforderungsprofil eines Badmintonspielers ist vielschichtig. Schnelligkeit, Koordination, Geschicklichkeit und Ausdauer gehören ebenso dazu wie Zielgenauigkeit.

Bei der VSS/Raiffeisen Kinderolympiade waren am 24. Februar in Eppan genau diese Fertigkeiten gefragt. Acht Mannschaften nahmen im Überetsch teil und erhielten zur Belohnung am Ende des Tages auch noch einen kostenlosen Jonglierkurs mit Sepp Marmsoler.

Die Grippewelle machte auch vor der 1. VSS/Raiffeisen Kinderolympiade des Jahres 2018 in Eppan nicht halt. Einige Teams mussten im Vorfeld deshalb leider die Teilnahme bereits absagen.

Insgesamt 40 Kinder im Alter zwischen 9 und 11 Jahren traten schließlich in acht Teams in sieben Teildisziplinen (Schnelligkeit, Koordination, Seilspringen, Aufschlag, Zielwerfen, Badmintonspielen und Ausdauerlauf) gegeneinander an. Am Ende stand die Mannschaft des ASC Berg 1 auf dem höchsten Treppchen, mit nur einem Punkt weniger belegte das Team des SC Meran Platz 2. Das Podium komplettierte die Mannschaft ASV Mals 1.

„Wir wollten ganz im Sinne des VSS-Mottos ‚Sport ist wert(e)voll‘ Sport, Spiel und Spaß für jedermann anbieten. Das ist uns und dem ASC Berg als veranstaltendem Verein sehr gut gelungen“, zeigten sich VSS-Badminton-Referent Norbert Spornberger und Orgarnisatorin Ruth Hechensteiner mit der Veranstaltung zufrieden. Denn wenn auch nur drei Teams auf dem Siegerpodest stehen konnten, Sieger waren an diesem Tag alle Kinder. Das sahen auch die zahlreichen Zuschauer, Eltern und Betreuer in Eppan so, welche die Kinder begeistert anfeuerten.

Strahlende Kinderaugen gab es auch zum Abschluss der Veranstaltung. Jedes Kind erhielt vom Verband der Sportvereine Südtirols Jonglierbälle geschenkt. Damit diese auch gekonnt zum Einsatz kommen können, musste natürlich auch die richtige T echnik erlernt werden. Als besonderen Ehrengast konnte dafür der bekannte und beliebte Zirkusartist Sepp Marmsoler gewonnen werden. Gemeinsam mit Kindern, Eltern und Betreuern sorgte Marmsoler so für einen gelungenen Abschluss.

Bereits am 11. März steht in Eppan übrigens der nächste Badminton-Höhepunkt. Kinder spielen dann mit einem Verwandten gemeinsam bei der VSS/Raiffeisen Familytrophy auf.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen