Du befindest dich hier: Home » News » „Sumpf von Intrigen“

„Sumpf von Intrigen“

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert vom Landeshauptmann, er möge die Koalition mit dem PD beenden.

Der PD ist für Sven Knoll nur mehr der Chaos-PD. „Das politische Chaos, das durch die Spaltung des Partito Democratico entstanden ist und nun auch zur Belastung für die Arbeit im Südtiroler Landtag wird, sollte den Wählern eine eindringliche Warnung sein, bei den Parlamentswahlen am kommenden Sonntag keinesfalls den PD zu wählen“, so der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Auch die SVP werde sich entscheiden müssen, denn – so Knoll weiter – „wer mit dem Chaos-PD koalieren will, schadet dem Land und verdient sich nicht das Vertrauen der Südtiroler Wähler“.

Die politische Posse, die der PD derzeit in Südtirol aufführt, spotte jeder Beschreibung und ziehe Südtirol in einen Sumpf von politischen Intrigen und Machtspielchen, die man in Italien gewöhnt sein mag, die in Südtirol aber nichts verloren hätten.

Knoll weiter:

„Es ist beispielhaft für die Entscheidungsschwäche des Landeshauptmannes, dass er nicht umgehend die Koalition mit dem PD beendet, sondern stattdessen abwartet und tatenlos dabei zusieht, wie auch der Landtag durch die Diskussion um den Posten des Landtagspräsidenten mit ins Chaos gestürzt wird.

Mit dem Austritt von Roberto Bizzo aus dem PD gibt es den Koalitionspartner der SVP im Landtag nicht mehr. Diese Tatsache kann der Landeshauptmann nicht einfach ignorieren.

Südtirol braucht stabile Verhältnisse und keine unnützen Diskussionen darüber, wem man aus welchen parteipolitischen Überlegungen den Posten des Landtagspräsidenten zuschiebt.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (13)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen