Du befindest dich hier: Home » Südtirol » 31 Minusgrade im Wipptal

31 Minusgrade im Wipptal

Die Kältewelle hat Südtirol erfasst. Auf dem Wilden Freiger in Ridnaun wurden am Montagmorgen 31 Minusgrade gemessen.

Es kam so wie von den Meteorologen prophezeit:

Die Kältewelle hat auch Südtirol erfasst.

So twitterte Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Montagmorgen:

„Guten Morgen. -31° zur Stunde auf dem Wilden Freiger (3400 m) in Ridnaun. So kalt ist es selbst in dieser Höhe nur selten, der absolute Rekord liegt nur ein Grad tiefer bei -32°.“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (4)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen