Du befindest dich hier: Home » Pyeongchang 2018 » Nur Rang 12 für Mölgg

Nur Rang 12 für Mölgg

Manfred Mölgg (Foto: FISI)

Der Schwede Andrey Myhrer hat beim Olympia-Slalom in Pyoenchang Gold gewonnen. Marcel Hirscher ist ausgeschieden. Manfred Mölgg wurde 12.

Gold für Schweden, Silber für die Schweiz, Bronze für Österreich.

Der Schwede Andrey Myhrer hat beim Olympia-Slalom in Pyoenchang Gold gewonnen. Ramon Zenhäusern holte Silber, Michael Matt errang Bronze.

Marcel Hirscher ist ausgeschieden. Manfred Mölgg wurde 12.

Der große Favorit Marcel Hirscher ist also bereits im ersten Durchgang ausgeschieden. Das Aus für den Doppelolympiasieger kam nach einem Fehler schon nach 22 Fahrsekunden.

Hirscher nahm seinen Ausfall relativ gefasst: „Die ganze Woche beim Slalom war wirklich schlecht, das ist jetzt das Endresultat. Es hat sich bereits abgezeichnet“, sagte er im ORF-Interview. „Was es für mich leichter macht war, dass ich mich Tag für Tag von einem guten Slalom-Resultat verabschieden habe können“, gestand Hirscher Probleme in der unmittelbaren Vorbereitung.

In Führung setzte sich im ersten Durchgang der Norweger Henrik Kristoffersen, der in diesem Winter schon so oft Zweiter hinter Hirscher war, mit 0,21 Sekunden Vorsprung auf den Schweden Andre Myhrer. Dritter wurde der Franzose Victor Muffat-Jeandet (+ 0,62 Sekunden). Vierter der Gadertaler Manfred Mölgg.

Mölgg fiel im zweiten Durchgang weit zurück. Henrik Kristoffersen schied aus.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen