Du befindest dich hier: Home » Chronik » Neue Primarin

Neue Primarin

Elke Maria Erne, die seit Jahren an der Uniklinik in Padua tätig ist, wird ab März 2018 die Geschicke der Abteilung für Infektionskrankheiten am Krankenhaus Bozen leiten.

Mit Elke Maria Erne konnte der Südtiroler Sanitätsbetrieb eine Primarin gewinnen, die nicht nur über eine große Erfahrung im Bereich der Infektiologie verfügt, sondern auch aus einem universitären Umfeld kommt – und nicht zuletzt durch ihre deutsche Staatsbürgerschaft und den langjährigen Aufenthalt in Italien perfekt zweisprachig ist.

1960 in der schwäbischen Kleinstadt Bad Schussenried (Baden-Württemberg) geboren, promovierte Elke Maria Erne 1989 in Padua und beendete die Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin 1994 in Verona. 2001 folgte die Spezialisierung für Infektionskrankheiten, seit 1998 ist sie als Fachärztin an der Uniklinik Padua tätig. Dort ist Erne verantwortlich für das hepatologische Ambulatorium, welches jährlich rund 800 an Hepatitis C und B erkrankte Patienten betreut, für die ultraschallgesteuerten Biopsien sowie für die technischen Innovationen ihres Bereiches. Seit einigen Jahren beschäftigt sich Erne zudem mit Antibiotikatherapie und bakteriellen Resistenzen, die eine zunehmende Bedrohung darstellen, außerdem ist sie auch im Bereich der Transplantationsmedizin und der Immundepressionssyndrome tätig. Die neue Primarin ist zudem Mitglied in vielen Fachgesellschaften, gesuchte Fachrednerin bei Kongressen und Verfasserin von rund 40 wissenschaftlichen Publikationen.

Generaldirektor Thomas Schael begründet die Auswahl der neuen Primarärztin, die in Abstimmung mit Bezirksdirektor Umberto Tait erfolgte, vor allem mit ihrer großen klinischen Erfahrung: „Die neue Primarin verfügt nicht nur über ein breites klinisches Wissen, sondern auch über Management-Erfahrung durch ihre verschiedenen Führungsaufgaben in unterschiedlichen Verantwortlichkeiten.“

Erne selbst freut sich über ihre neue Aufgabe: „Ich fühle mich bereit für diese Herausforderung und es ist schön, sich auch wieder dem deutschen Kulturraum anzunähern.“

Die neue Primarin ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern im Jugendalter, ein Umzug der Familie nach Bozen wird demnächst folgen.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen