Du befindest dich hier: Home » Chronik » „2019 kein Faschingsumzug“

„2019 kein Faschingsumzug“

Faschingsumzug in Terlan (Foto: Alex Puska)

Nach den Alkoholexzessen beim Faschingsumzug in Terlan haben die Verantwortlichen beschlossen, nächstes Jahr keinen Umzug mehr zu organisieren. 

Der Terlaner Bürgermeister Klaus Runer zieht Konsequenzen: „Das ist nicht mehr der traditionelle Fasching, wie er einmal war.“ 

In einer Nachbesprechung mit allen Verantwortlichen und Beteiligten wurde einstimmig beschlossen: 2019 wird es in Terlan keinen Faschingsumzug mehr geben.

Obwohl die Sicherheitskräfte am Unsinnigen im Vorfeld des Terlaner Faschingsumzuges bei Jugendlichen alkoholische Getränke beschlagnahmt hatten, kam es am Nachmittag zu Alkoholexzessen.

Mehrere Jugendliche mussten mit einer Alkoholintoxikation ins Spital gebracht werden.

„Wir haben uns dieses Jahr besonders ins Zeug gelegt und haben bereits im Vorfeld alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um den traditionellen Faschingsumzug in Terlan unter Kontrolle zu haben“, so Sigmar Stocker, Präsident des Terlaner Faschingskomitee.

„Wir hatten es uns zum Ziel gemacht mit strengeren Auflagen und mehr Kontrollen den Faschingsumzug zu seinen ursprünglichen Wurzeln zurückzuholen. Trotz allen Bemühung und vereinten Kräften ist dies leider nicht gelungen. So ein Faschingsumzug macht keine Freude“, so der Bürgermeister der Gemeinde Terlan, Klaus Runer.

Weder die Kontrollen noch die strengeren Auflagen haben allerdings Wirkung gezeigt. Deswegen zieht man in Terlan nun die Notbremse und organisiert 2019 keinen Faschingsumzug mehr.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (5)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen