Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Im Mondschein

Im Mondschein

An der zwölften Auflage des Moonlight Classic Seiser Alm nahmen am Donnerstagabend über 400 Langläufer teil. Die Ergebnisse.

Auf den 15 und 30 Kilometer langen Strecken liefen über 400 Teilnehmer bei dieser zwölften Auflage des Moonlight Classic Seiser Alm, des nächtlichen Langlaufrennenes im klassischen Stil, auf der größten Hochalm Europas. Das Licht des Vollmonds und zahllose am Loipenrand aufgestellte Fackeln machten das Rennen durch die wunderschöne, einzigartige Landschaft der Seiser Alm zu einem unvergesslichen Ereignis.

)Auf der kurzen Strecke – mit einer Länge von 15 Kilometern und einer Höhendifferenz von 220 Metern – triumphierte Julian Brunner (ITA) vor Martin Svarc (CZE). Auf Platz drei landete Christian Niederkofler (ITA).

Bei den Frauen konnte sich Giulia Stuerz (ITA) vor Antonella Confortola (ITA) den Sieg sichern. Platz drei ging an Tereza Hujerov (CZE).

Das längere Rennen – mit 30 Kilometern und einer Höhendifferenz von 550 Metern – wurde dagegen vom Magnus Vesterheim (NOR) gewonnen, gefolgt vom Stanislav Rezac (CZE) und vom Petter Soleng Skinstad (NOR).

Bei den Frauen stieg Virginia Demartin (ITA) aufs Siegertreppchen; Silber gab es für Lucia Scardoni (ITA) und die Bronzemedaille für Monique Siegel (GER).

Ein echter Erfolg für das Moonlight Classic Rennen. Dank der perfekten Loipenbedingungen hatten mehr als 400 Läufer gemeldet. Die Teilnehmer kamen aus 15 Ländern, was die ungebrochen hohe Attraktivität der Seiser Alm beweist und die begeisterten Skilangläufer auch aus anderen Ländern anzieht.

MOONLIGHT CLASSIC 2018
12. Auflage – Compatsch (BZ)

Rangliste Herren (15 Kilometer)
1. Julian Brunner (ITA) – 40.51,0
2. Martin Svarc (CZE) – 40.56,7
3. Christian Niederkofler (ITA) – 41.00,0

Rangliste Damen (15 Kilometer)
1. Giulia Stuerz (ITA) – 47.58,1
2. Antonella Confortola (ITA) – 48.01,3
3. Tereza Hujerov (CZE) – 48.23,3

Rangliste Herren (30 Kilometer)
1. Magnus Vesterheim (NOR) – 1:21.55,2
2. Stanislav Rezac (CZE) – 1:21.57,7
3. Petter Soleng Skinstad (NOR) – 1:21.58,2

Rangliste Damen (30 Kilometer)
1. Virginia Demartin (ITA) – 1:34.18,8
2. Lucia Scardoni (ITA) – 1:36.08,8
3. Monique Siegel (GER) – 1:38.25,0

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen