Du befindest dich hier: Home » Chronik » Großbrand in Missian

Großbrand in Missian

Großeinsatz in Missian in der Nacht auf Freitag: Ein Wohnhaus stand in Vollbrand. Mehrere Feuerwehren und zahlreiche weitere Einsatzkräfte rückten aus.

Großeinsatz für die Feuerwehren im Überetsch!

Ein Wohnhaus im Missianerweg Nr. 27  stand in der Nacht auf Freitag in Flammen.

Alarm wurde um 22.32 Uhr gegeben.

Es rückten die Feuerwehren von Missian, Kaltern Markt und St. Pauls aus. In der Folge wurden auch Feuerwehren von Eppan Berg, St. Michael, Frangart und die Berufsfeuerwehr nachalarmiert.

Im Wohnhaus Nr. 27 standen das Dach und der obere Stock in Vollbrand. Das Feuer griff auf eine Baracke über.

Fotos: Diddi Osele

Zur Zeit des Brandes befanden sich 16 Personen im Haus, vier Personen wurden laut Landesnotrufzentrale mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Bei den Verletzten handelt es sich um drei Staatsbürger aus Albanien (um einen 18-jährigen Mann, eine 58-jährige Frau, die mittelschwer verletzt wurden, und um ein 14-jähriges Mädchen, das leicht verletzt wurde) sowie um einen 56-jährigen Mann aus Südtirol, der leichte Verletzungen erlitt.

Die anderen Hausbewohner wurden in die Feuerwehrhalle nach Missian gebracht und von dort auf private Ferienwohnungen aufgeteilt.

Das dreistöckige Haus ist stark beschädigt und nicht mehr bewohnbar.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen