Du befindest dich hier: Home » Chronik » Eiskletterer tot geborgen

Eiskletterer tot geborgen

Foto: Denis Costa

Die Leiche des seit Mittwochnachmittag vermissten 22-jährigen Eiskletterers aus Deutschland ist am Freitag aufgefunden worden.

Nun ist es traurige Gewissheit:

Franz Xaver Mayr ist tot!

Die Leiche des 21-jährigen Eiskletterers aus Deutschland, der am Mittwoch im Grödner Langental von einer Lawine mitgerissen wurde, ist am Freitagmorgen aufgefunden worden.

Die Leiche lag unter einer drei Meter hohen Schneedecke. Nach Angaben der Rettungskräfte wurde der Tote unterhalb des Einstieges zum Stevia-Klettersteig aufgefunden.

Franz Xaver Mayr hatte am Mittwoch gegen 15.00 Uhr den Eisfall „Mission Possible“ besteigen wollen. Während sich sein Kletterkamerad in letzter Sekunde sichern konnte, wurde Mayr von einer Lawine, deren Kegel 500 Meter lang war, mitgerissen.

Die Familienangehörigen des Deutschen sind in Gröden. Franz Xaver Mayr war Bergführer-Anwärter.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen