Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » Die „Fakenews“-Verfügung

Die „Fakenews“-Verfügung

Der Sanitätsbetrieb vermeldet einen Erfolg im Rechtsstreit gegen den Impfgegner Reinhold Holzer: Dessen Dringlichkeitsanträge wurden am Landesgericht abgelehnt.

Von Thomas Vikoler

„In Bezug auf die von den Beklagten (Sanitätsbetrieb der Autonomen Provinz Bozen und Dr. Thomas Schael) hinterlegten Dokumente zum Gesundheitszustand des in ein Krankenhaus in Verona eingelieferten Kindes, sowie auf den Zeitpunkt der Durchführung der Impfung scheint der Kausalzusammenhang zwischen der Einlieferung in das Krankenhaus und der durchgeführten Impfung nicht vorzuliegen“.

Das schreibt der Bozner Zivilrichter Giulio Scaramuzzino in einer Verfügung, die beim Südtiroler Sanitätsbetrieb sehr positiv aufgenommen worden ist.

Richter Scaramuzzino hat am Mittwoche mehrere Dringlichkeitsanträge des Impfgegners Reinhold Holzer abgewiesen.

„Die Voraussetzungen für die Dringlichkeitsanträge waren nicht gegeben. Richter Giulio Scaramuzzino hat dies durch seinen Schiedsspruch bestätigt, aber er hat gleichzeitig auch erklärt, dass dem Vortrag des Antragstellers kein Rechtsschein „fumus boni iuris“ (plausibler Rechtsanspruch) zugrunde liegt, und das schafft eine gute Ausgangslage für das Hauptverfahren“, sagt Sanitätsbetriebs-Rechtsanwalt Marco Capello.

Reinhold Holzer hatte den Sanitätsbetrieb und Generaldirektor Schael in einer Gegenklage auf Schadenersatz und die Veröffentlichung von Richtigstellungen geklagt und vom Richter gefordert, im Dringlichkeitswege den Beklagten anzuordnen, es künftig zu unterlassen, seinen Ruf, die Ehre und das Ansehen zu verletzen, ihm die Aussage zuzuschreiben, wonach er bei einer Veranstaltung zu den Impfungen (…) in St. Martin in Passeier (…) und dann in den Medien erklärt hätte, dass ein Kind aus Meran wegen schweren Impfschäden in das Krankenhaus von Verona eingeliefert worden sei und dass er Falschmeldungen und „Fakenews“ verbreitet bzw. die Unwahrheit gesagt hätte.

Holzer hatte deswegen auch sechs Südtiroler Medien, darunter die TAGESZEITUNG, verklagt.

Der Sanitätsbetrieb hatte eine Untersuchung eingeleitet, die ergab, dass kein Zusammenhang zwischen der (einige Wochen zuvor durchgeführten) Impfung und der Erkrankung des Kindes besteht.

Eine Einschätzung, die Richter Scaramuzzino, jedenfalls vorerst, für plausibel hält.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (57)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • ahaa

    Wow, wenn das der Sanitàtsbetrieb sagt ,dann ist es so.Heilig heilig heilig. 🙂

  • rota

    Also kein „fumus boni iuris“ und die „par condicio“ braucht es nicht.
    Was machen Richter, sie richten.

  • rudlmcnudl

    Jetzt wird Holzer filetiert, ganz zur freude von dem grinsenden Fiegenträger…

    Dabei hot der Holzer noch seinen besten Gewissen ghondelt und viele zum nochdenken ongeregt.
    War olles wos er sog so holtlos, dann miaset die Sabes nit mit so drastischen Gegenmosnomen wia „Weil leben freude macht“ mit dümmlichen Testimonials und Gerichtsverhandlungen vorgean.
    Waren die Bedenken von Impffreiheits -Befürwortern so unplausiebel donn war des interesse an dem Thema gleich null…

    De gonze Impfgeschichte weard ollm skuriller, mol schaugn wia long sich des nu so weiter entwickeln weard….

    • mannik

      Tja, Angriff ist eben nicht immer die beste Verteidigung. Wenn man Behauptungen aufstellt, muss man sie auch belegen können. Sollte Holzer in der Hauptverhandlung den Beweis für seine These erbringen oder nachweisen können, er habe nicht gesagt, was ihm vorgeworfen wird, dann ist ja alles in Butter. Sollte er nicht, dann ist es auch gut, wenn der Hammer des Gesetzes mit voller Härte auf ihn niedersaust, denn „bestes Gewissen“ oder „Meinungsfreiheit“ sind kein Freibrief.

        • mannik

          Recht hat nichts mit Diktatur zu tun. Was würden Sie tun, wenn jemand Falschmeldungen über Sie verbreiten würde, die Sie schädigen? Schmollen? Dem Urheber auf die Schulter klopfen?

          • franz

            Eigentlich müsste man ihn ( müsste ich Dich ) anzeigen ! 🙂

          • franz

            Dekrete die mit der Vertrauensfrage ohne zu diskutieren erlassen werden, haben nichts mit Demonkratie zu tun!

          • yannis

            schon beachtenswert wie so ne ´´mannik“ Meinungsäußerungen, persönliche Ansichten, die Konsorten wie ihn nicht passen, als FALSCHMELDUNGEN interpretiert.

          • yannis

            >>>Behauptungen aufzustellen, die jeder Grundlage entbehren und dabei zig Menschen auf den Holzweg führt<<<

            dann könntest / müsstest auch die Kirchenfürsten aller Glaubensrichtungen zur Rechenschaft ziehen !

          • yannis

            >>>wenn jemand Falschmeldungen über Sie verbreiten würde, die Sie schädigen?<<<

            schädigt diese Causa Holzer den Schael ? bekommt er Mengenmäßige Provision von Impfstoffhersteller ?

      • rudlmcnudl

        …Hammer des Gesetzes mit voller Härte auf ihn niedersaus…
        JO wos soll man zu dem sogen…
        Ob vor Gericht Recht oder Unrecht spielt koane Rolle, …

        Holzer ist ein Idealist und verspührt die moralische Pflicht ander davon zu informieren, geht dabei Risiken ein allein um andere von Fehlern abzuhalten.

        Und was ist dieser Fliegenträger???
        Bezahlt er diesen Prozess aus eigenerTasche?
        Steht er persönlich vor dem Pranger oder versteckt er sich hinter dem Sabes?
        Früher hat man den klassischen Streber der andere denuziert, sich mit fremden Federn schmückt immer mit Mittelscheitel und Fliege gezeichnet….

        • mannik

          Gar nichts soll man sagen, man soll einfach erkennen, dass Narrenfreiheit Grenzen hat. Außer Sie sind der Meinung jeder darf ungestraft Falschmeldungen in die Welt posaunen, dann verstehen Sie das logisch nicht. Wenn einer dabei erwischt wird Behauptungen aufzustellen, die jeder Grundlage entbehren und dabei zig Menschen auf den Holzweg führt – das ist ja das Grundproblem und hierin besteht das Interesse der Sabes dagegen vorzugehen – dann muss er eben mit Konsequenzen rechnen. Wenn sich in der Verhandlung herausstellen sollte dass Holzer ein Blender ist, dann ist es mehr als gerecht, wenn er dafür zur Rechenschaft gezogen wird. Wieso sollte Schael den Prozess bezahlen? Er handelt im Interesse der Behörde.

          • rota

            Er handelt im Interesse der Behörde, aber diese Behörde impft nach meiner Meinung und nach Meinung anderer europäischen Behörden, in engster Nachbarschaft zu Italien, ein wenig zu oft.

          • rudlmcnudl

            @mannik
            Du verstehest das Wort Blender nicht.

            Falschmeldungen, sollten sie Strafbar sein wie du es möchtest dann müssten alle Medien und ganz besonders dieses Sch***ß Blatt die Türen zu sperren.
            Ganz davon abgesehen, wer bestimmt ob es eine Fake News ist? Du, die Sabes oder der Richter?

            Man kann kritische Stimmen mit hilfe von Gerichten und viel Geld zum verstummen bringen.
            Ob die Welt dadurch besser wird ?

        • yannis

          @rudlmcnudl

          schon beachtenswert wie so ne ´´mannik“ Meinungsäußerungen, persönliche Ansichten, usw. die Konsorten wie ihn nicht passen, als FALSCHMELDUNGEN interpretiert.

  • petersageraeugstamalbis

    Hier sehen sie noch 144 Studien die aufzeigen, dass Impfungen zu „Schäden“ führen kann und vielen weiteren schweren Krankheiten. Können diese 144 Studien einfach ignoriert werden?

    https://de.scribd.com/doc/220807175/144-Research-Papers-Supporting-the-Vaccine-Autism-Link

    Herr Mannik können sie mir und allen Südtirolern alle 144 Studien im Einzeln als FAKE News abtun und als Falschaussagen.

    Hier noch eine Pressemitteilung vom CDC USA

    https://www.cdc.gov/media/releases/2018/p0118-ADHD-prescriptions-increasing.html

    ADHS gerät in den USA ausser Kontrolle. Warum hat dies so zugenommen 700% in 10 Jahren? Wegen Trump oder was?

  • hubi

    Ich frage mich wo die den Schäl gefunden haben

  • franz

    @mannik
    “Wenn man Behauptungen aufstellt, muss man sie auch belegen können“
    Das stimmt das gilt übrigens auch für Dich oder glaubt Du , Du kannst unbestraft unwahre Taschenbehauptungen in die Welt posaunen und andere als Ignoranten bezeichnen ? das verstehst Du logisch nicht.
    “ Wenn einer dabei erwischt wird Behauptungen aufzustellen, die jeder Grundlage entbehren und dabei zig Menschen auf den Holzweg führt – dann muss er eben mit Konsequenzen rechnen“.
    Demnach müsstet Du und Deine SVP Genossen Landesrätin für Soziales und LH Kompatscher & Co. auch mit Konsequenzen rechnen, wenn sie mit postfaktischen Reden und Fake News alles schönreden Tatsachen verdrehen die Bürger belügen und verarschen.
    http://www.tageszeitung.it/2018/01/24/sicherer-sessel/#comment

  • franz

    Eigentlich müsste man Dr Scheal – “ Thomas der Schreckliche “ anzeigen, woher nimmt sich dieser Fliegenträger das Recht jemand vorzuschreiben wie lange er zu leben hat.
    Aber in welche Entscheidungsprozesse darf ein Verwalter sich einmischen und wann geht er zu weit? Um dieses Problem zu verdeutlichen, hat Schael selbst einen treffenden Vergleich geliefert. Knieprothesen gibt es zu einem Preis von 1.000 oder zu 2.000 Euro. Ist der Patient 70 Jahre alt, könne man die billigere nehmen, er habe nur noch eine Lebenserwartung von 15 Jahren – so ließ sich Direktor Schael zitieren.
    http://www.tageszeitung.it/2015/08/17/thomas-der-schreckliche/
    Wenn Gesundheitsministerin Lorenzin Landesrätin Stocker und LH Kompatscher so besorgt um der Gesundheit der Bevölkerung ist , warum werden die Bürger dann nicht vor Immigranten geschützt welche gefährliche Krankheiten, wie ( Typhus, Läusefiber, Krätze,
    ( EHEC- Enterohämorrhagische Escherichia wie in Rodeneck aufgetreten ist.) , Malaria Meningokokken des Typ X usw. ( Wie ja auch Gesundheitsministerin Lorenzin in ihren Rundschreiben vom 27.12.2016 schreibt
    http://www.salute.gov.it/portale/news/p3_2_1_1_1.jsp?lingua=italiano&menu=notizie&p=dalministero&id=2785
    Warum können hundertausende illegal eingereiste Personen ohen sich zu identifizieren ohne sich einen Gesundheits- Check up zu unterziehen frei herumlaufen, während die Bürger mit Zwangsmaßnahmen mit 11 Impfungen durch geimpft werden

  • goggile

    es währe angebracht wen Rechnungshof und co nicht die menschlichen durnwalderfeiern stalkermäsig verfolgen sondern die sanitätsverantwortlichen, wo im zentralkrankenhaus man von bettelnden täglich verfolgt wird belästigt angegriffen, wo die Wartezeiten ein Skandal sind und wo man sich fragt fuer wem man einzahlt. Lämmchen wacht auf und geht auf die strasse! Lämmchen wählt das nächste mal die richtigen und macht die Kreuzchen am richtigen ort

  • mannik

    @rota – Welche „europäischen Behörden“ wären denn das? Da bin ich aber gespannt.

  • mannik

    @rudlmcnudel – Offensichtlich verstehen Sie das Wort „Blender“ nicht. Gegn Falschmeldungen in den Medien hat jeder die Möglichkeit vorzugehen. Es gibt auch schon mal solche die vom Gericht zu Schadenersatzzahlungen verdonnert werden (z.B. Marco Travaglio kurzlich zu 150.000 Euro). Das allein zeigt schon, dass es gang und gäbe ist gegen falsche Behauptungen vorzugehen. Genau so geschieht das in diesem Fall. Wer letztlich recht hat, wird in der Hauptverhandlung entschieden. Tatsache ist, dass Fakten entscheiden, was Fake News sind. In diesem Fall sehr leicht festzustellen, wie schon in diesem ersten Urteil zu erkennen.

    • rudlmcnudl

      Z.B :Gutenberg war ein Blender, er hat vorgegeben jemand zu sein das er nicht ist
      D.H. er hat Personen mit seiem Lebenslauf geblendet und dadurch seine wahre identität verschleiert, sich in Glanz und Gloria dargestellt. Daher das Wort Blender

      Wo blendet Holzer?? Ich habe ihn bisher nur authentisch erlebt, ohne Fliege mit wildem Haar…
      Mir kommt dass ich schon mal von dem Vorfall gelesen habe in welchen der Fliegenträger seinem Lebenslauf beschönigt hat…
      Ob das wohl was mit blenderei zu tun hat???
      Deine “ Fakten“ gegen die Impf kritik sind nichts anderes als eine Perspektiven die von Impfbefürwortern gezeichnet worden sind. Du kannst nichts davon mit persönlichen Erfahungen untermauern und du wirst auch jede noch so gut recherierte Impfkritik und Erfahungen von Impfkrtisischen Ärzten abblitzen lassen.
      Ignoranz ist deine Krankheit..

      • mannik

        Oh mein Gott, Sie haben es ja selbst erklärt, weshalb der Begriff „Blender“ auf ihn zutrifft. Dämmert’s wirklich nicht?
        Rudl, ich verkneife mir jetzt jede Bezeichnung für Sie, Sie schaffen es auch selbst sich bloß zu stellen.
        Das Problem bei 95% der Impfkritiker ist ja, dass sie NUR von persönlichen Erfahrungen ausgehen und nich von wissenschaftlichen. Wobei die „persönlichen Erfahrungen“ in den meisten Fällen gar nicht persönlich sind.

        • rudlmcnudl

          Nein es Dämmert wirklich nicht!!

          Jede Bezeichnung die Sie mir geben würden wäre eine Ehre und ich würde sie dankend annehmen wenn sie nur nicht nahe der Ihren steht.

          …Das Problem bei 95% der Impfkritiker ist ja,…
          Ja wenn man Ignoranten (die sich für wissenschaftlich aufgeklärt halten) etwas erklären soll, ist das als ob man mit einer Wand spricht.
          Die wissenschaft basiert schlussendlich auch nur auf erfahrungen/Beobachtungen von Wissenschaftlern wobei Diese „Wissenschaft“ im bezug auf Impfung sehr einseitig gehalten werden.
          Impfkritiker nutzten vorallem die Statistiken von Gesundheitsämtern um ihre Beobachtungen zu untermauern ohne großen Budget.
          Lesen sie mal die Artikel von Herrn Dr. Rabe z.B.: http://www.impf-info.de/die-impfungen/masern/188-masern-und-immunsystem-ein-leserbrief-an-die-sz.html

          Am besten lesen sie alle Artikel von diesem Herrn, danach können wir nochmals sprechen.

          • roadrunner

            nein rudl, Wissenschaft ist eben genau das Gegenteil von Beobachtungen und Erfahrungen. Dort werden u.A. Hypothesen aufgestellt und versucht durch wissenschaftliche Methoden einen Beweis zu finden und die Hypothese zu bestätigen..
            Wo findet ihr denn immer diesen Stumpfsinn? Wissenschaftliche Erkenntnisse gelten bekanntlich auch nur so lange, bis sie widerlegt werden. Es ist also nichts in Stein gemeiselt.

          • mannik

            Dr. Steffen Rabe… Sie picken also einen Leserbrief (keine Artikel) zu einem Thema heraus um Ihre Behauptung, wonach Impfkritiker nur Statistiken heranziehen würden aufzustellen? Sehen Sie, das ist genau das Problem.

          • rudlmcnudl

            @mannik

            Sie haben sich offensichtlich nicht die Mühe gemacht die Seite genauer durchzusehen, den Link den ich angeführt hatte war nur ein Beispiel von jenen Autor welcher an die SZ geschrieben wurde. Also bitte nochmals schauen dann urteilen…

            @roadrunner

            Ich bin Ihrer meinung diesbezüglich, aber gerade beim Impfthema wird dieser wissenschaftliche Grundsatz missachtet!

            Es gibt eben nur sehr fadenscheinige Beweise für die Wirksamkeit der Impfungen, von langfristigen Wirkungen und Folgen ganz abgesehen.
            Und bezüglich der „Verträglichkeit bzw. langfristiger Auswirkungen“ fehlt diese wissenschaftliche Vorgehensweise zur Gänze.
            Das einzigste was feststellbar in der ganzen Impfgeschichte ist,dass man den Antikörpertiter feststellen kann, welche aber nur auf die spezifishen Antigene der Impfungen gekoppelt sind.
            Die Langfristigkeit wurde dabei vollkommen außer Acht gelassen.
            Wissenschaft????
            Der Stein in welchen die Sinnhaftigkeit der Impfungen gemeißelt ist, ist mit größter Wahrscheinlichkeit nur eine billige Requisite eines zweitklassigen Theaterstüks.

  • mannik

    @Yannis – Wenn Sie sich bemühen würden in korrektem Deutsch zu schreiben, könnte man verstehen was Sie meinen.
    Es geht hier nicht um meien Anschuungen, sondern um die Holzers und dass die Äußerungen Holzers, die aufgezeichnet wurden, den von ihm zitierten Fall falsch darstellen, hat der Richter bereits entschieden. Und falls Sie es noch nicht kapiert haben, nicht einmal Holzer selbst leugnet es, er behauptet nur, dass er nicht DIREKT gesagt habe, dass die Impfung Ursache für die Probleme des Mädchens waren. Was der Richter davon hielt, können Sie selbst im Urteil nachlesen.

  • franz

    Franziskus über „Fake News“: Papst nimmt Journalisten in die Pflicht
    Falsche Nachrichten – „Fake News“
    Leider tendieren Journalisten manchmal lieber Fake News zu veröffentlich, wie die Wahrheit. Die Wahrheit kann manchmal hart sein ..
    “Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher“!

  • franz

    Wie auch immer die Südtiroler Tageszeitung tut sich schwer zwar kritische aber der Wahrheit entsprechende Kritiken ( Kommentare ) zu veröffentlichen. bei Fake News hat die Tageszeitung anscheinend keine Probleme.

  • ollaweilleiselber

    Wer Herrn Holzer und seine Vergangenheit kennt weiß was er von dessen Äußerungen halten kann.

  • franz

    roadrunner, abgesehen von Deiner grenzenlosen Dummheit leidest Du auf Grund Deiner eingeräucherten Birne an Schizophrenie und einer Art Zwangsneurose mit den unermesslichen Drang andere zu beleidigen und zu verleumden, mit Nazis zu vergleichen bzw. als Terroristen zu bezeichnen, wie Frau Eva Klotz. http://www.tageszeitung.it/2017/07/18/hoher-besuch-6/
    roadrunner
    18. Juli 2017 um 16:37
    Eva Klotz ist ja die Tochter von Georg Klotz. Also a Terroristin.
    Und andere auf diesen Portal zum Drogenkonsum anzustiften. Was abgesehen von moralischen Aspekt unterster Schublade, eines Tages auch rechtliche Konsequenzen haben wird. Drogendealer sind der Abschaum unserer Gesellschaft. Dealer gehören für ein paar Jahre in ein Thai Gefängnis.
    In Singapur Malaysia werden solche Delinquenten bei Sonnenaufgang am Strand unter Palmen gehängt. Was ja durchaus romantisch sein kann. ( Ich persönlich bin allerdings gegen die Todesstrafe )

  • franz

    Kein Wunder wenn es in Marling Leute gibt, die nicht gutes über Kiffer wie roadrunner oder Andreas Mutschlechner reden.
    http://www.tageszeitung.it/2016/05/17/der-herzenseuropaeer/#comment-326077

    • mutand

      Es wird zwar nicht viel nutzen, doch nochmals an die wenigen Kommentatoren, welche hier ihre schlechte Meinung über mich glauben ausbreiten zu müssen: ich bin nicht roadrunner, amüsiere mich manchmal nur über die geistigen Ergüsse mancher Südtiroler und die Diskussionskultur hier auf der TZ online.
      Falls die Moderatoren in Zukunft weiterhin solche gehässigen Kommentare mit meinem Namen zulassen, melde ich es an die Postpolizei.

  • ahaa

    Im Kindergarten hàngen geblieben?

  • petersageraeugstamalbis

    https://www.youtube.com/watch?v=cHWeJ0f_o3A

    Warum geht schon bis 2 Euro pro Impfung (Wert um die 40 Euro) in den US Kompensations Fond für Impfschäden wenn der Schadenfall nur in 1 zu 1 Million stattfindet.

    Die Vergiften unsere Kinder, siehe auch oben der Film Minute 101 bis 107 der Staatsanwalt.

    • mannik

      Ty Bollinger, der Wirtschaftsprüfer, der sich als Mediziner ausgibt, Nico Lahood, der Staatsanwalt, der selbst zugibt, was er behauptet ist nur seine Meinung und Robert F. Kennedy Jun. (ebenfalls kein Mediziner) wurden schon mehrmals entlarvt. Bringen Sie doch nicht immer den gleichen Blödsinn. Los, strengen Sie sich an, vielleicht finden Sie ja mal was Hieb- und Stichfestes. Bisher immer Fehlanzeige.

      • petersageraeugstamalbis

        Schade, dass sie Nico Lahood nicht verhaften kann im Südtirol Herr Mannik. Mit Ihrer Hetze und falschen Behauptungen sind sie auf der gleichen Linie wie fast alle Politiker (Herr Pöder ist eine löbliche Ausnahme) und die Gesundheitsdirektion.

        https://www.youtube.com/watch?v=ZvQdfgn5DGw

        Hier ein Super Film wie das Aluminium von den Impfungen ins Gehirn kommt und extrem Schäden verursacht.

        • mannik

          Aha, Lahood könnte laut Ihrer bizarren Welt also jemand verhaften, weil er nicht seiner Meinung ist (erinnern Sie sich daran, dass er im Interview klar sagt, dass er zu den Impfungen nur seine Meinung abgibt und sonst nichts). Lahood verhaftet also auch in Texas niemand. Es passiert schon eher, dass er seinen Posten verliert.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen