Du befindest dich hier: Home » Sport » Pech für Wierer

Pech für Wierer

Dorothea Wierer musste sich beim Massenstartrennen in Antholz mit dem 7. Platz begnügen  Lange sah es so aus, als würde die Lokalmatadorin am Ende die Nase vorne haben.

Die 27-Jährige aus Rasen, die am Vortag in der Verfolgung unmittelbar vor Domracheva den zweiten Platz belegt hatte, blieb in den ersten drei Schießeinheiten ohne Fehler. In einem Höllentempo traf sie eine Scheibe nach der nächsten und zog in der Loipe einsame Kreise. Ausgerechnet beim letzten Stehendanschlag zielte sie dann aber zwei Mal daneben. Der Traum vom ersten italienischen Damensieg in Antholz war somit geplatzt. Während die Südtirolerin in die Strafrunde musste, zogen Domracheva und Anastasiya Kuzmina vorbei. Auf den letzten Kilometern verlor die völlig ausgepowerte Wierer noch weitere Positionen und passierte am Ende als Siebte die Ziellinie. Immerhin lief sie auch im dritten Antholz-Rennen in diesem Jahr in die Top Ten.

Anastasiya Kuzmina (SVK), Darya Domracheva (BLR), Kaisa Makarainen (FIN)

An der Spitze des Feldes war die Siegerin rasch ausgemacht: Domracheva, die bis zum letzten Schießen noch auf Platz acht lag, ließ Kuzmina nicht mehr herankommen und erreichte schließlich das Ziel mit knapp zwölf Sekunden Vorsprung. Die 31-Jährige aus Minsk freute sich über ihren zweiten Saisonsieg. Kuzmina verteidigte ihrerseits den zweiten Platz im Duell mit Kaisa Mäkäräinen, die sich zwar vier Fehlschüsse leistete, dafür aber auf der Strecke die absolute Bestzeit verbuchte. Die Gesamtweltcupführende aus Finnland komplettierte als Dritte das Podium. Die Norwegerin Marte Olsbu und die Siegerin vom Vortag, Laura Dahlmeier, belegten die Plätze vier und fünf.

Die beiden „Azzurre“ Lisa Vittozzi und Nicole Gontier verpassten indessen eine Spitzenplatzierung. Nach jeweils drei Fehlschüssen reihten sie sich als 16. bzw. 18. ins Klassement ein.

Der Biathlonweltcup 2018 in Antholz wird mit dem Massenstartrennen der Männer abgeschlossen. Beginn ist um 14.45 Uhr.

Ergebnisse Biathlon-Weltcup Antholz (ITA):

Massenstart Damen, 12,5 km

1. Darya Domracheva (BLR) 40:23.9 Minuten (1 Fehlschuss)

2. Anastasiya Kuzmina (SVK) +11,9 (3)

3. Kaisa Makarainen (FIN) +16,2 (4)

4. Marte Olsbu (NOR) + 22,6 (2)

5. Laura Dahlmeier (GER) +23,9 (2)

6. Maren Hammerschmidt (GER) +25,2 (1)

7. Dorothea Wierer (ITA/Rasen) +29,4 (2)

8. Franziska Preuss (GER) +32,3 (1)

9. Vanessa Hinz (GER) +47,8 (1)

10. Ekaterina Yurlova-Percht (RUS) +55,6 (2)

16. Lisa Vittozzi (ITA) +1.18,6 (3)

18. Nicole Gontier (ITA) +1.30,1 (3)

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (1)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • goggile

    stimmt so nicht ganz. wie richtigerweise der ARD moderator festhielt vor dem letzten schiessen, hatte wierer vergessen den Diopter zu schliessen und in durch die schneestöberungen von den bäumen gelang er dort hinein. Pech würde ich das nicht nennen. ard sagte Unachtsamkeit.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen