Du befindest dich hier: Home » Gesellschaft » „Männer sollten Frauen wählen“

„Männer sollten Frauen wählen“

Ulrike Oberhammer

Die Präsidentin des Beirates für Chancengleichheit, Ulrike Oberhammer, über die Wahlkampagne zum Thema „Frau und Politik“, angefeindete Politikerinnen, die Frauenquote und eine mögliche Kandidatur.

von Heinrich Schwarz

Ein zentraler Teil des neuen Tätigkeitsprogrammes des Landesbeirates für Chancengleichheit ist eine Wahlkampagne zum Thema „Frau und Politik“. Die TAGESZEITUNG hat mit der Vorsitzenden Ulrike Oberhammer ein Interview über die Inhalte der Kampagne, das Thema Frau und Politik allgemein und über eine mögliche Kandidatur bei den Landtagswahlen geführt.

Oberhammer sagt unter anderem:

„Ich vertrete die Auffassung, dass auch Männer Frauen wählen sollten. Dazu braucht es aber auch das Vertrauen. Und die Frauen müssen lernen und verstehen: Wenn ich Frauen nicht unterstütze, kann ich mich danach auch nicht beschweren, wenn Frauenthemen in der Politik nicht so schnell vorankommen.“

Und: „Frauen sollen in allen Ebenen vertreten sein und somit auch in der Politik. Wir hatten noch nie eine Landeshauptfrau und – soweit ich mich erinnere – auch nie eine Landeshauptmann-Stellvertreterin. Es wäre Zeit, dass sich da etwas tut, dass sich die Türen öffnen, damit sich Frauen auch beweisen können.“

DAS INTERVIEW LESEN SIE IN DER FREITAG-AUSGABE DER TAGESZEITUNG.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (28)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen