Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Gute Renditen“

„Gute Renditen“

Roman Jablonsky

Das verwaltete Vermögen des Raiffeisen Pensionsfonds ist 2017 auf über 590 Mio. Euro angewachsen.

Mehr als 4.500 Südtiroler sind dem Raiffeisen Pensionsfonds im abgelaufenen Jahr beigetreten. Die drei Investitionslinien spiegeln die Entwicklung der Finanzmärkte wider. Die Mischlinien erwirtschafteten gute Renditen.

Nach einem verhaltenen Start ins neue Jahr konnten die Aktienmärkte im weiteren Verlauf von der sich aufhellenden Wirtschaftssituation profitieren und bis zum Jahresende zulegen. Dabei gab es in den Sommermonaten eine kleine Verschnaufpause, nach der die Aktienmärkte bereits im Herbst wieder anziehen konnten.

Die Anleihenmärkte zeigten sich verhältnismäßig volatil und mussten bereits am Anfang des Jahres, aufgrund der zunehmenden Angst vor steigenden Zinsen, deutliche Rückgänge verkraften. Nachdem es vorerst nicht zu der befürchteten Liquiditätsverknappung kam, konnten sich die Anleihenmärkte in Europa im Laufe des Jahres allmählich erholen, um dann zum Jahresende erneut unter Druck zu geraten, so heißt es in einer Aussendung.

Das verwaltete Vermögen des Raiffeisen Pensionsfonds ist im Jahr 2017 um 78 Mio. Euro angewachsen. Damit liegt das verwaltete Vermögen des Raiffeisen Pensionsfonds bei über 590 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Plus von 15,23%.

Im Jahr 2017 haben sich über 4.500 Südtiroler eingeschrieben. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Plus von 15,82%.

„Immer mehr Südtiroler entscheiden sich für den Raiffeisen Pensionsfonds. Sie vertrauen uns und haben erkannt, wie wichtig ihre private Zusatzvorsorge ist“, sagt Roman Jablonsky, Mitglied der Geschäftsleitung der Raiffeisen Landesbank Südtirol AG. Der Raiffeisen Pensionsfonds ist im Jahr 2017 erheblich stärker gewachsen als die meisten Pensionsfonds in Italien.

Entsprechend der Marktentwicklung erzielten die Mischlinien, welche in Aktien und in Anleihen investierten, gute Ergebnisse. Die Linie „Dynamic“, mit einer Aktienquote von 65%, erzielte eine Performance von 4,89%. Die Linie „Activity“, deren Aktienquote bei 25% liegt, konnte um 1,94% zulegen. Die Linie „Safe“, die ausschließlich in Anleihen investiert, weist Ende 2017, nach zahlreichen ertragsstarken Jahren, ein Minus von 0,29% aus.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen