Du befindest dich hier: Home » Politik » Zingerle bei der FPÖ

Zingerle bei der FPÖ

Hannes Zingerle und Udo Landbauer

Der Freiheitliche Hannes Zingerle ist in den Vorstand der FPÖ-Bundesjugend aufgenommen worden. Als erster Südtiroler.

Beim 27. Ordentlichen Bundesjugendtag der Freiheitlichen Jugend Österreich wurde mit dem Jugendkoordinator der Südtiroler Freiheitlichen, Hannes Zingerle, erstmals ein Südtiroler in den Bundesjugendvorstand aufgenommen. Am Freitag fanden sich Jugendfunktionäre der FPÖ-Vorfeldorganisation aus ganz Österreich im Eventhotel Pyramide in Vösendorf (Niederösterreich) südlich von Wien ein.

Hannes Zingerle schilderte in seinen Grußworten kurz die politische Situation Südtirols, ging auf die aktuelle Diskussion der doppelten Staatsbürgerschaft ein und bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Freiheitlichen Jugend Österreich.

Anschließend folgten Rechenschaftsberichte des Bundesobmannes und Landtagsabgeordneten Udo Landbauer, des geschäftsführenden Bundesobmannes und Wiener Stadtrates Maximilian Krauss sowie des Generalsekretärs Raml und Finanzreferenten Schiedlbauer.

Nach der Entlastung des bisherigen Bundesvorstandes standen Neuwahlen an. Maximilian Krauss, der neue Bundesobmann, setzte dabei sofort ein Zeichen zur Verbundenheit mit Südtirol und kündigte die sofortige Aufnahme von Hannes Zingerle als Südtirol-Sprecher in den Bundesjugendvorstand an.

„Es ist für mich eine große Ehre und Auftrag zugleich, Mitglied des Bundesvorstandes der FPÖ-Jugendorganisation sein zu dürfen. Bereits seit vergangenen Sommer fanden viele fruchtbringende Gespräche in Tirol, Wien, Oberösterreich und der Steiermark mit Funktionären der Freiheitlichen Jugend Österreich statt. Die Aufnahme in den Bundesjugendvorstand zeigt nun, dass Südtirol auch für die Jugendorganisation der neuen Regierungspartei FPÖ ein echtes Herzensanliegen ist“, so Zingerle.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen