Du befindest dich hier: Home » Kultur » Der UploadSounds-Start

Der UploadSounds-Start

Das Kulturprojekt UploadSounds eröffnet am Montag, den 8. Januar die Einschreibungen für die neue Ausgabe 2018.

Das Jahr 2018 ist für UploadSounds ein ganz besonderes. Gemeinsam mit allen MusikerInnen werden die Geburtstagskerzen ausgepustet. Das Projekt UploadSounds wird 10 Jahre jung und feiert demnächst in einer neuen grafischen Weste.

Das Kulturprojekt eröffnet am Montag, den 8. Januar die Einschreibungen für die neue Ausgabe 2018. Mit an Bord viele Neuigkeiten für MusikerInnen und Professionals: Musikwettbewerb, UploadOnTour, Musikexport und Calls.

UploadSounds feiert seine ersten 10 Jahre Projektbestehen mit einer völlig neuen grafischen Identität, die die Weiterentwicklungen der letzten Jahre wiederspiegelt. UploadSounds ist schon längst nicht mehr nur ein Musikwettbewerb, sondern hat sich zu einer regelrechten Musikplattform entwickelt, die die Musik der jungen Talente der drei Länder der Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino mit vielen verschiedenen Auftritts-, Bewerbungs- und Finanzierungsmöglichkeiten fördert. Die Ausgabe 2018 markiert diese Wandlung von UploadSounds.

Im neuen Logo befindet sich der Anfangsbuchstabe „U“ im Zentrum verschiedener Umlaufbahnen. So wird UploadSounds symbolisch zum Zentrum, um das die vielen verschiedenen Initiativen kreisen und zum Raumschiff, dass die MusikerInnen in Richtung Zukunft katapultiert.

Ein Auftritt der jungen Bands im Rahmen der UploadOnTour oder die Finanzierung der eigenen ersehnten Plattenproduktion fügen sich wie neue Planeten in das Universum von UploadSounds ein und werden so zu einem wahrhaftigen Melting Pot für junge KünstlerInnen und Profis der Musikwelt. In den nächsten Tagen wird die neue Grafik vollendet und auf allen Kommunikationskanälen von UploadSounds eingebettet.

Damit jedoch der Neuigkeiten noch nicht genug! Der Sonderpreis für die unter 21jährigen im Laufe des Musikwettbewerbes ist die erste große Neuigkeit der Ausgabe 2018. Mit dieser Initiative will das Organisationsteam die ganz jungen Musiktalente unterstützen, die es besonders schwer haben, ihre ersten Schritte in die professionelle Musikwelt zu unternehmen.

Auch die sogenannten Calls, die Ausschreibungen, mit denen die jungen Bands für die Finanzierung ihrer eigenen Musikprojekte ansuchen können, sind im Jahr 2018 wieder mit dabei. Die Neuigkeit, die 2017 erstmals eine Sommer- und eine Winteredition gesehen hat, wird sich 2018 vermehren und geht gleich mit drei Editionen an den Start. Damit sollen die Kreativität und die Unternehmertätigkeit der Musiktalente und der Professionals gefördert werden. Teilnehmen können alle regulär eingeschriebenen MusikerInnen der Ausgabe 2018 von UploadSounds.

Mit auf der Startrampe befindet sich natürlich schon der Publikumsliebling #UploadOnTour mit 17 Konzertdaten in der ganzen Europaregion. Am 20. Januar geht es mit der Konzertreihe los. Jedes Konzert sieht den Auftritt eines international bekannten Headliners und drei Nachwuchsbands von UploadSounds 2018, je einer pro Tirol, Südtirol und Trentino.

Eine einmalige Gelegenheit auch einmal außerhalb der eigenen „Komfort-Zone“, der Grenzen der eigenen Gemeinde, aufzutreten, neues Publikum und neue Gleichgesinnte kennenzulernen und die gemeinsame universelle Sprache der Musik zu sprechen. Ein großes Dankeschön für diese ganz spezielle Tour gilt dem großen Partnernetzwerk von UploadSounds, das es auch dieses Jahr wieder ermöglicht hat, nicht nur in den großen urbanen Zentren der Europaregion, sondern auch in den Tälern und den Peripherien präsent zu sein.

Die besten bei UploadSounds 2018 eingeschriebenen Bands, also nicht nur die Gewinner des Musikwettbewerbes, werden wieder die Chance bekommen ihre Koffer zu packen und gemeinsam mit dem eigenen Sound auf Reisen zu gehen. Inner- und außerhalb der Europaregion warten eine Menge Auftrittsmöglichkeiten bei bekannten Festivals und auf renommierten Bühnen darauf von den jungen Bands am Schopfe gepackt zu werden.

Im Laufe der Jahre ist der Musikexport immer internationaler geworden und macht mittlerweile regelmäßig in europäischen Hauptstädten der Musik Halt. So zum Beispiel in London auf der Bühne des O2 Shepherds Bush Empire, in Hamburg beim Reeperbahn Festival, beim MEI – Meeting degli Indipendenti in Faenza oder beim SotAlaZopa im Primiero. Eine Initiative, die das nationale und internationale Partnernetzwerk von UploadSounds ermöglicht und die den jungen Musiktalenten jedes Jahr immer wieder neue Möglichkeiten eröffnet.

Der historische Kern des Projekts, der Musikwettbewerb, wird natürlich auch dieses Jahr nicht fehlen. Um teilnehmen zu können müssen alle Bandmitglieder unter 35 Jahre jung sein. Ab drei MusikerInnen derselben Gruppe darf maximal ein Mitglied die Altersgrenze sprengen, aber das 39. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Die Musiktalente müssen ihren Hauptwohnsitz in einem der drei Länder der Europaregion, also in Tirol, Südtirol oder dem Trentino, haben. Weiterhin muss auf der Internetseite im Laufe der Einschreibung ein Song aufgeladen werden, der ein noch unveröffentlichtes, selbst geschriebenes und komponiertes Musikstück darstellt.

Das Raumschiff, dass die neuen Bands in die Galaxien von UploadSounds befördern wird, startet am 8. Januar.

Die Einschreibungen sind ab diesem Datum online und kostenlos unter www.uploadsounds.eu möglich. Bis 30. April können sich Musikgruppen und Solokünstlerinnen einschreiben. Jede Band hat eine ganze Seite, um sich vorzustellen. Auf der Internetseite des Projekts finden sich ebenfalls die Richtlinien mit allen nötigen Informationen. Weiterhin ist es bei der Einschreibung möglich sich gleich schon für einen Auftritt im Rahmen von einem oder mehreren Konzerten der UploadOnTour zu bewerben.

UploadSounds öffnet sich auch weiterhin den Experten hinter den Kulissen, die die Live-Musik erst möglich machen.

Sie sind für die professionelle Entwicklung der jungen Musiktalente von enormer Wichtigkeit und haben daher auch 2018 ihren festen Platz bei UploadSounds in einem eigenen Online-Bereich mit dem Namen Professionals unter www.uploadsounds.eu.

Der Musikwettbewerb schließt im Juni mit einem großen Finale mit Live-Konzerten der besten Bands ab. Die Auswahl der Finalisten-Bands und die anschließende Vergabe der Gewinnerpreise übernimmt eine internationale Kommission aus Expertinnen und Experten der Musikwelt bestehend aus Komponisten, Kritikern, Journalisten, Produzenten, Promotern und Musikern.

Das Universum von UploadSound wird so immer interessanter und reicher an Initiativen, die die jungen Talente in ihrer künstlerischen Entwicklung unterstützen.

Die Schlüsselziele des Projekts sind und bleiben auch in Zukunft: Kreativität, professionelle Beschäftigung im Kulturbereich, Publikumsentwicklung und Erschaffung wirtschaftlichen Mehrwerts. Diese Philosophie von UploadSounds macht das Projekt zu einem wirtschaftlichen Motor, der in der Lage ist, tausende von MusikerInnen, jungen BürgerInnen, Publikum und wirtschaftlichen Akteuren in der ganzen Europaregion zu mobilisieren.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen