Du befindest dich hier: Home » Chronik » Gesperrte Straßen

Gesperrte Straßen

Foto: 123RF.com

Im Westen des Landes sind nach den heftigen Schneefällen vom Donnerstag mehrere Orte von der Außenwelt abgeschlossen.

Im Westen des Landes sind nach den heftigen Schneefällen vom Donnerstag mehrere Orte von der Außenwelt abgeschlossen.

So ist – laut Verkehrsmeldezentrale – die Straße nach Kurzras bei Vernagt wegen Lawinengefahr gesperrt. Auch die Straßen nach Schlinig (ab Burgeis) und Langtaufers (ab Graun) sind wegen Lawinengefahr gesperrt.

Die Timmelsjochstraße ist aber der Kreuzung Rabenstein gesperrt. Die Straße Reschen-Rojen ist ebenfalls wegen Lawinengefahr auf unbestimmte Zeit gesperrt.

Auch in anderen Teilen Italiens hat es heftig geschneit.

Im Aostatal sind zwei Meter Neuschnee gefallen.

Der bekannte Skiort Cervinia ist ebenfalls nicht erreichbar, nachdem mehrere Lawinenabgänge auf Verbindungsstraßen abgegangen waren. 10.000 Urlauber sind in dem Ort eingeschlossen.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen