Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Feuchte Weihnachten

Feuchte Weihnachten

Foto: 123RF.com

In der Nacht auf Sonntag mussten 84 Rettungseinsätze durchgeführt werden. In den meisten Fällen war hoher Alkoholkonsum die Ursache.

Bei der Landesnotrufzentrale spricht von einer „unüblich hohen Zahl“ an Rettungseinsätzen.

Am Samstagabend und in der Nacht auf Sonntag wurden insgesamt 84 Rettungseinsätze durchgeführt.

In den meisten Fällen habe es sich um Patienten gehandelt, die stark betrunken waren. Zahlreiche Minderjährige hätten wegen hohen Alkoholkonsums behandelt bzw. ins Spital eingeliefert werden müssen.

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • rota

    Der Glühwein wird von Weihnacht zu Weihnacht schlimmer, nur noch Fusel! Oder es ist das Glyphosat im Wein.

    • yannis

      ……………Oder es ist das Glyphosat im Wein……………..

      das wird es wohl nicht sein, aber es ist schon vorgekommen dass mit Kühlerfrostschutz der Wein gestreckt wurde, dies Zeug nennt sich von einen bekannten Hersteller „Glysantin“

      Was diese sog Glühweine betrifft kann man nur sagen, wer dieses mit Industriezucker versetztes „Bonzen-Spuelwosser“ säuft ist es selbst schuld.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen