Du befindest dich hier: Home » Kultur » Südtiroler in Taizé

Südtiroler in Taizé

36 Jugendliche aus Südtirol werden mit Südtirols Katholischer Jugend zum Treffen in Taizé fahren.

 Jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr bietet die „Communauté de Taizé“ zusammen mit den örtlichen Kirchengemeinden ein Jugendtreffen in einer europäischen Großstadt an. Die Treffen sind Teil des „Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde“, den Frère Roger – Gründer der Communautè de Taizé – vor 30 Jahren ins Leben gerufen hat.

Die Tage vor Ort sind geprägt von meditativen Gebeten und stimmungsvollen Gesängen in allen europäischen Sprachen. Die Jugendlichen schließen neue Freundschaften, setzen sich mit dem eigenen Glauben auseinander und feiern ihn gemeinsam. Es finden zudem Workshops und Diskussionen über gesellschaftliche Fragen und Fragen des eigenen Lebens statt.

Dabei sprechen Menschen von persönlichen Erfahrungen in ihrem Engagement für Gerechtigkeit, Solidarität und Frieden in der Welt und ermutigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, zuhause selbst Verantwortung zu übernehmen. Untergebracht werden die Jugendlichen in Gastfamilien oder in verschiedenen Gemeinschaftsunterkünften.

Einladung zum Taizé-Gebet in Naturns

Wer nicht zum Jugendtreffen selbst mitfahren kann, aber die Atmosphäre von Taizé ein wenig erleben möchte, ist herzlich zum Gebet am 27. Dezember um 23 Uhr in die Pfarrkirche von Naturns eingeladen. Dies ist das „Abfahrts-Gebet“ der Gruppe, die nach Basel fahren wird. Es ist offen für alle Interessierten.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen