Du befindest dich hier: Home » Sport » Sieg für die Foxes

Sieg für die Foxes

Wieder ein Erfolg für den HCB Südtirol: Die Foxes gewinnen gegen Fehervar im Penaltyschießen mit 3:2.

Nach den zwei siegreichen Spielen in der Ferne gegen Fehervar und Zagreb wollten die Foxes heute dort anschließen, wo sie am Sonntag aufgehört hatten. Der Erfolgsrun sollte auch heute gegen den Gegner von Samstag in der heimischen Eiswelle fortgesetzt werden.

Coach Kai Suikkanen fehlten immer noch die langzeitverletzten Bernard, Climie, Smith und Clark, dazu noch der gesperrte DeSousa nach seinem Fight im letzten Match gegen Zagreb. Aufgrund des Ausfalles von DeSousa sah sich der Bozner Übungsleiter gezwungen, die Sturmformationen neu zu ordnen.

Die Foxes dominierten das Spiel fast nach Belieben zwei Drittel lang, verabsäumten es aber, den famosen Sack endgültig zuzumachen. So ermöglichten sie es dem Gegner, wieder ins Spiel zurückzukommen.

Der HCB Südtirol Alperia legte ein überzeugendes erstes Drittel hin und war meistens tonangebend. Alle Linien harmonierten gut und die Zuschauer sahen auch einige schöne Spielzüge, es fehlte allerdings der letzte Zug auf das gegnerische Tor und die Chancen waren spärlich gesät.

Die klareren Tormöglichkeiten hatten bei den sporadischen Gegenangriffen die Gäste, scheiterten aber am sehr sicheren Tuokkola. Die beste Tormöglichkeit für die Foxes hatte Halmo nach vier Minuten, als er in Unterzahl einen Konter fuhr, vor dem Tor aber selbst den Abschluss suchte, anstatt den völlig freistehenden Miceli anzuspielen.

Nach neun Minuten vollbrachte der Bozner Goalie sein obligates Big Save, als er einen Schuss von Lattendresse aus drei Metern mit der Fanghand entschärfte. Im Gegenzug zeigten Petan und Miceli eine schöne Kombination, der scharfe Querpass fand keinen Abnehmer im Slot.

Die Foxes zeigten auch im mittleren Abschnitt gute Ansätze, benötigten aber zwei Überzahlspiele, um in Führung zu gehen. Dabei tat sich besonders Tomassoni hervor, welcher zu den Bozner Toren jeweils der Assistgeber war. Zuerst spielte er Angelidis vor dem Gästetor herrlich frei, dieser brauchte die Scheibe nur mehr zum Führungstreffer ablenken.

Knapp vier Minuten später zog wieder die Nummer 27 von der mittleren Distanz ab, die Scheibe prallte von der Torstange zurück und Monardo staubte zum 2:0 ab. Das Spiel verflachte nun etwas, nach Mitte des Drittels versuchte es Gartner mit einem Knaller und Glira aus spitzem Winkel. Vier Minuten vor Ende des Drittels beschäftigten die Gäste zwei Mal den Bozner Torhüter, auf der anderen Seite lag bei einem tollen Spielzug zwischen Monardo und Marchetti der dritte Bozner Treffer in der Luft.

Zwei Minuten vor Drittelende kamen die Gäste wie aus dem Nichts zum Anschlusstor: die Foxes brachten bei einem Gestochere vor dem eigenen Kasten die Scheibe nicht aus der Gefahrenzone, Gilbert reagierte am schnellsten und stocherte den Puck zwischen drei Gegnern zum Anschlusstreffer ins Tor von Tuokkola (MVP des Matches).

Der HCB Südtirol Alperia begann den Schlussabschnitt in Überzahl, konnte aber keinen Treffer erzielen. Nach fünf Minuten legte Angelidis für den freistehenden Tomassoni auf, dessen Kracher landete an der Latte. Auch ein weiteres Powerplay brachte für die Hausherren keinen Erfolg und bei einer sehenswerten Kombination zwischen Monardo und Marchetti wurde Letzterer beim Schuss noch abgedrängt.

In Minute elf spielte sich Halmo in Unterzahl herrlich frei, sein Abschluss verfehlte nur knapp den Kasten von Carruth, im Gegenzug erzielte wiederum Gilbert den Ausgleich, Tuokkola war dabei die Sicht verstellt. Bozen drängte weiter auf den Führungstreffer und erzielte diesen auch in der allerletzten Minute mit Monardo auf Rebound. Nach längerer Beratung gaben die Schiedsrichter unter den gellenden Pfiffen der Zuschauer den Treffer nicht.

In der Verlängerung traf Miceli gleich in der ersten Minute die Torstange, auch Monardo scheiterte knapp am Siegtreffer. So mussten die Penaltys die Entscheidung bringen, wo Mike Halmo das erlösende Tor und den zweiten Punkt erzielte.

Das nächste Spiel für die Foxes findet am kommenden Freitag wieder in der Eiswelle gegen die Grazer99ers statt. Anpfiff ist um 19,45 Uhr.

HCB Südtirol Alperia – Fehervar AV19 3:2 (0:0 – 2:1 – 0:1 – 0:0)
Die Tore: 23:11 PP1 Mike Angelidis (1:0) – 26:46 Domenic Monardo (2:0) – 37:49 David Gilbert (2:1) – 50:58 PP1 David Gilbert (2:2) – 65:00 PS Mike Halmo (3:2)
Schiedsrichter: Kellner/Nikolic – Pardatscher/Schauer
Zuschauer: 2460

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen