Du befindest dich hier: Home » Südtirol » „Steuergeld für Impf-Lobby“

„Steuergeld für Impf-Lobby“

Andreas Pöder

Als Steuergeldverschwendung bezeichnet der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, die Impfkampagne des Sanitätsbetriebs.

Als Steuergeldverschwendung bezeichnet der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, die Impfkampagne des Sanitätsbetriebs. „Hier werden Steuergelder verwendet, um die Interessen der Impflobby zu pushen. Diese Kampagne ist ein Skandal, wenn man bedenkt, dass die zuständige Landesräten Martha Stocker und der Sanitätsbetrieb gegen einem einstimmigen Beschluss des Südtiroler Landtages handeln“, so Pöder.

Der Südtiroler Landtag hatte im Juni einstimmig einen Begehrensantrag Pöders angenommen, in welchem es wörtlich heißt: „Die Aufklärungskampagne der Behörden zur Steigerung der Durchimpfungsrate soll umfassend und ausgewogen sein.“

Laut BürgerUnion sei dies hier keineswegs der Fall.

„Die Kampagne des Sanitätsbetriebes ist alles andere als ausgewogen. Hier wird ganz klar Position für die Zwangsimpfung bezogen, bereits ein Blick auf die Liste der Teilnehmer an der Präsentation der Kampagne, weitestgehend Ärzte und Gehaltsempfänger des Sanitätsbetriebes genügt, um die Unausgewogenheit der Kampagne zu entlarven. Ein klarer Verstoß gegen den gefassten Beschluss und mit Sicherheit ein Fall für den Rechnungshof,“ so Pöder weiter.

Am Dienstag hat der Abgeordnete eine Anfrage im Südtiroler Landtag eingebracht, mit welcher er die Kosten für diese Kampagne in Erfahrung bringen will.

„Stocker und Schael haben bereits 18.610,00€ plus Mehrwertsteuer, also weit über 20.000,00 € für die Infoabende des Sanitätsbetriebes vor leeren Stühlen ausgegeben. Nun erfolgt die nächste Steuergeldverschwendung des Impf-Duos. Wir sind gespannt, wie viel Geld diesmal in den Sand gesetzt wird und behalten uns weitere Schritte vor,“ so Pöder.

Der Abgeordnete fordert vom Sanitätsbetrieb unabhängige Impfstudien und objektive Information.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (14)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • tiroler

    Pöder du bist peinlich. jeder durchschaut dich. du klammerst dich am impftema fest ohne dass du überzeugt bist. dein einziges ziel ist, wieder in den landtag gewählt zu werden. verständlich. für so wenig aufwand so viel geld bekommst du sonst nie. die rentenmillion kommt ja auch noch dazu

  • franz

    Im Gegensatz zu Dir hat Pöder recht.
    Und Schlimmsten bei den Renten sind die Scheinheiligeb SVP Genossen die gegen die Leibrentenabschaffung sind. !

  • nadine06

    tiroler .
    Wie recht du hast!

  • franz

    Pöder hat recht
    Während Frau Stocker das Geld für „ Die Aufklärungskampagne zur Impfpflicht – “Impf-Zwang “ verschwendet. den Gemeinden die Finanzen kürzt wenn diese sich den Diktat der Landesregierung nicht beugen, 20.000.000 euro für Flüchtlinge ( 96 % Clandestini ) ausgibt fehlt das Geld für die Einstellung von Ärzten im Krankenhaus bzw. den Umbau der ersten Hilfe Station im Meraner Krankenhaus wie heute der “alto adige “ berichtet.
    Die Zustände in der ersten Hilfe im Meraner Krankenhaus sind unerträglich wie von einigen Tagen der Primar der ersten Hilfe im alto adige bekannt gab. http://www.altoadige.it/cronaca/merano/pronto-soccorso-la-rabbia-dei-medici-in-una-lettera-1.1469693
    Die Post wurde zwar vom Land übernommen dafür hat die Landesregierung 10 Millionen euro ausgegeben für die Einstellung von Personal mit unbefristeten Verträgen fehlt das Geld, Folge es bewirbt sich niemand und die Post ist eine totaler Chaos .+++

  • petersageraeugstamalbis

    https://www.youtube.com/watch?v=RgSkwB0Pin0

    Neu 1 in 35 in den USA wohin wollen wir noch.

    Impfungen führen zu Autismus und auch tot. Diese Impfpropaganda ist eine Katastrophe.

    Kennen Sie Prof. Christoph Exley?

    Könnten Sie mal diese Studie Lesen und den Video anschauen?

    http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0946672X17308763

    https://www.youtube.com/watch?v=cFW9w7wOxg8

    Dr. Exley beweist, dass Alu von Impfungen ins Hirn kommt.

    Schauen sie diese Filme an.

    • mannik

      Es reicht langsam mit Ihren windigen Quellen:

      https://respectfulinsolence.com/2017/11/29/christopher-exley-using-bad-science-to-demonize-aluminum-adjuvants-in-vaccines/

      Nur damit jeder gleich versteht,2 interessante Auszüge daraus:
      1. Die Studie wurde vom „Child Medical Safety Research Institute (CMSRI)“ finanziert. Die Geldgeber dieses Instituts sind Claire und Al Dwoskin, zwei bekannte impfgegner. (nur Weil Impfgegner dauernd ins Feld führen Studien seine von der Pharmaindustrie finanzeirt und daher suspekt).

      2. Die Studie wurde am 26. Oktober zur Veröffentlichung an das “ Journal of Trace Elements in Medicine and Biology“ geschickt, Am 21. November nochmals in korrigierter Form vorgelegt, bereits am 23. November angenommen und am 26. November veröffentlicht. Wer sich mit den Prozeduren zur Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel auskennt, erkennt gleich, das ist nicht normal. Aber wenn man weiß, dass der Autor Christopher Exley im Verwaltungsrat der Zeitschrift sitzt.versteht man doch so einiges. Vor Allem weshalb eine Studie veröffentlilcht wird, die einer seriösen wissenschaftlichen Prüfung nicht standhalten würde.

  • petersageraeugstamalbis

    Impfungen führen zu Autismus. Lesen sie Prof. Dr. Christopher Exley

    • mannik

      Aha der Alu-Experte der selbst zugibt, dass es für seine Thesen keine Beweise gibt… Informieren Sie sich mal wie viel Aluminium in Gemüse/Salat bspw. Spinat, Rucola, Feldsalat oder 00 Mehl enthalten ist. Und das sind Produkte, die der Mensch unbedenklich zu sich nimmt.
      Der Aluminiumgehalt in einer Impfstoffdosis beträgt maximal 0,82 mg. Bei Weißmehl sind es ca. 3 mg/kg. Und jetzt überlegen Sie mal wie oft Sie geimpft werden und wie oft Sie hingegen Mehl konsumieren. Wenn es so weit überhaupt reicht bei Ihnen.

      • rudlmcnudl

        Mannik Du allwissender experte.

        Glabsch nit dass es a unterschied mocht auf welchen Wege des Aluminim aufgenommen werd oder obs s.c. injiziert worden isch??
        Glabsch nit dass organische Aluminiumverbindungen ondersch verstoffwechselt werden bzw. die Aufnohme bzw. die Ausscheidung ondersch oblaft als wenn es a Aluminiumverbindung isch de nit an a Protein geheftet isch???

        Kennsch du die Funktion von Schleimhäuten???
        Kennsch du das Zusammenspiel von Schleimhäuten und Imunsystem??

        Wenn des olles durchdenksch und recheriersch, donn wersch erkennen, dass man des Aluminium von Nahrungsmitttel mit dem der Impfung nit im ansatz vergleichen konnsch.
        Gonz davon obgsechen hoben di Pharmas des Aluminium aus einem bestimmten Grund in die Impfung gemischt, es fungiert als Wirkverstärker, eben weil des Aluminium so injiziert a Imunrekation hervorruft, während des bei Nahrungsmittel nit der Fall isch….

        Du scheißt schun so KLUG dass es wea tuat….

        • mannik

          Sie sollten sich besser informieren, wie ein Körper funktioniert, bevor Sie sich äußern. Wenn Sie beispielsweise Brot essen, gelangt ein gewisser Prozentsatz des im Mehl enthaltenen Aluminiums über die Darmwände in den Blutkreislauf. Das in verschiedenen Impfstoffen (Keuchhusten, Diphterie, Tetanus, Grippe oder verschiedene Grippeimpfstoffe) enthaltene Aluminiumhydroxid (Wirkungsverstärker) wird (vereinfacht gesagt) in ähnlicher Weise vom Körper aufgenommen, denn Impfstoffe werden ja intramuskulär und nicht intravenös gespritzt. Und am Ende gilt dann immer wieder der Grundsatz, dass es eine Frage der Menge ist, die man zu sich nimmt, oder, wie Paracelsus meinte „die Dosis macht das Gift“.

  • drago

    Und alle Jahre wieder kommt der petersageraeugstamalbis mit seinem Lieblingsthema. Ich kann nur fragen: lesen Sie eigentlich Ihre angegebenen Quellen eigentlich oder verstehen Sie einfach nicht, was dort geschrieben wird. Ich habe so langsam den Eindruck, Sie sehen bestimmte Wörter in einem Artikel und konstruieren dann Ihre eigenes Bild. Sie wären ein ausgezeichneter Zeitungsschreiber oder Politiker.

  • benqfp767

    Die greaschtn steuergeldverschwender seit es politiker probierts amol mit an normaln Gehalt aus zi kemmen

  • erich

    Bei den letzten Landtagswahlen mussten Egger und die Ladins als Steigbügelhalter herhalten, bei den kommenden Wahlen reitet er auf die Emotionen der Neugeborenen. Solche Typen die ausschließlich von Steuergelder leben, werfen anderen die Verschwendung derselben vor. Dabei ist die größte Verschwendung er selbst.

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen