Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » Gesunde Reben

Gesunde Reben

Der gute Wein beginnt im Weinberg: Der Beratungsring für Obst und Weinbau beschäftigt sich in seiner neuesten Publikation mit der Erziehung von Rebstöcken. 

Für die Langlebigkeit und die Gesundheit eines Rebstockes sind ein richtig durchgeführter Rebschnitt und eine korrekte Laubarbeit wesentlich. Um Weinbauern bei der Reberziehung bestmöglich zu unterstützen, haben die Experten des Südtiroler Beratungsringes bereits publiziertes Wissen und ihre eigenen Erfahrungen gebündelt. Entstanden ist die Broschüre „Reberziehung – eine Anleitung zum Rebschnitt und zum Ausbrechen bei Spalieranlagen“.

Auf 46 Seiten erfahren Interessierte Wissenswertes über den Aufbau und die Organe der Rebe, den korrekten Rebschnitt, den Aufbau der Spalieranlage, die Schnittführung, die Erziehung der Reben und die Sanierung überbauter oder geschädigter Reben. Die Themen sind anhand von Bildern und Grafiken leicht verständlich und anschaulich dargestellt.

Neue Schnittmethoden, die in den letzten Jahren in Umlauf kamen, haben ein neues Bewusstsein für den Rebschnitt in Spalieranlagen geschaffen. Bei diesen neuen Schnittmethoden wird versucht, große Schnittwunden zu vermeiden. Die Rebe bleibt so länger vital und gesund.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen