Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Lkw und Pkw in Not

Lkw und Pkw in Not

Fotos: FF Bruneck

Die Freiwillige Feuerwehr Bruneck hatte am Freitagabend alle Hände voll zu tun. In Luns blieben zwei Lkw stecken .

Aufgrund einer sich plötzlich vereisenden Pustertaler Staatsstraße im Abschnitt Mülldeponie/Luns oberhalb von Bruneck, blieben am Freitagabend kurz vor 18.00 Uhr zwei Lkw stecken.

Die Fahrbahn war total gesperrt.

Die FF Brauneck sorgte für Absicherungsarbeiten, alarmierte den Landesstraßendienst und half der Verkehrspolizei.

Aufgrund der Behinderung im abendlichen Berufsverkehr kam es zu massiven und langanhaltenden Staus.

Rund eine Stunde nach Einsatzende gab es Sammelruf-Alarm wegen eines Unfalls in Reischach.

Dort war ein Urlauber aus Kroatien am Steuer seines Audi A4 von der Straße abgekommen und in den angrenzenden Wald gelandet. 2 Passantinnen, die Augenzeugen des Unfalls wurden, alarmierten die Einsatzkräfte.

Männer der FF Reischach, FF Bruneck, der Bergrettung und ein Anrainer, der Rettungshelfer des Weißen Kreuzes ist, versorgten und bargen den zum Glück nur leicht verletzten Lenker und übergaben ihn dem Weißen Kreuz. Anschließend halfen die Wehrmänner bei der nicht ganz einfachen Bergug des Fahrzeuges aus dem verschneiten Waldstück.

Auf der Rückfahrt von diesem Einsatz kamen die Männer der FF Bruneck an einer Unfallstelle in Bruneck Ost vorbei.

Zwei Fahrzeuge waren in einem Auffahrunfall auf vereister Fahrbahn verwickelt.

Verletzt wurde niemand.

Dieser zweite Unfalleinsatz war gerade abgearbeitet, als ein Anruf eintraf.

Der Anrainer eines Mehrfamilienhauses nahm ein undefinierbares, pfeifendes Geräusch bei seinem Nachbarhaus wahr. Da der Großteil des Gebäudes mit derzeit nicht besetzten Ferienwohnungen belegt ist, kam ihm das Geräusch, völlig zurecht, eigenartig vor.

Im Zuge einer intensiveren Nachforschung mit den der FF Bruneck zur Verfügung stehenden Messgeräten, wurden ein Schaden in der Heizanlage und ein erheblicher Gasaustritt festgestellt.

Beide Havarien wurden einer Verantwortlichen des Gebäudes gezeigt und das Einschreiten der entsprechenden Fachfirmen veranlasst.

Kurz vor Mitternacht war der Einsatzabend zu Ende.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen