Du befindest dich hier: Home » Chronik » Schwierige Ermittlung

Schwierige Ermittlung

Nach dem verheerenden Brand vom November arbeitet die Gemeinde Algund mit Hochdruck am Wiederaufbau des öffentlichen Freischwimmbades. Es soll bereits in der kommenden Saison wieder zugänglich sein. Indes laufen die Ermittlungen zur Brandursache weiter.

von Karin Gamper

Drei Wochen nach dem Großbrand, der das Servicegebäude des Algunder Lidos in Schutt und Asche gelegt hat, sind die Weichen für den baldigen Wiederaufbau bereits gestellt. Die Gemeinde hat ein Meraner Architekturstudio mit der Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie zur Neuerrichtung des komplett abgebrannten Baus beauftragt.

„Unser Bestreben ist es“, so Bürgermeister Ulrich Gamper, „dass das Freischwimmbad zu Beginn der nächsten Badesaison wieder zugänglich ist“. Dies gelte zumindest für die sanitären Anlagen und die Umkleidekabinen. Ob auch der Bar- und Restaurationsbereich in dieser kurzen Zeitspanne wieder in Betrieb gehen kann, ist ungewiss. „Wir werden unser Bestes geben“, verspricht Gamper.

Wie berichtet, ist das Servicegebäude des Lidos in Algund bei einem verheerender Brand in den frühen Morgenstunden des 20. November beinahe bis auf die Grundmauern abgebrannt. Bar, Umkleidekabinen, Duschen und WC-Anlagen wurden ein Raub der Flammen.

Nur die Schwimmbecken blieben verschont. Da das Feuer laut Augenzeugenberichten an mehreren Stellen gleichzeitig ausgebrochen sei und offenbar verdächtige Personen im Umkreis der Brandstelle beobachtet wurden, liegt der Verdacht der Brandstiftung nahe.

Die Ermittlungen der Carabinieri laufen derzeit noch.

Überprüft wird auch, ob der Brand in Zusammenhang mit einem Einbruch steht, der kurz zuvor verübt wurde. Unbekannte hatten mehrere Gegenstände, darunter einen tragbaren Kühlschrank, aus der Bar entwendet und mitgenommen. Teile des Diebesgutes wurden später unter dem Forster Steig sichergestellt.

Der Schaden wurde zunächst auf über eine Million Euro geschätzt. Wie hoch er wirklich ist, wird derzeit von Experten im Auftrag der Versicherungen erhoben.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen