Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Falsches Gesicht?

Falsches Gesicht?

Foto: 123RF.com

Eine Boznerin wurde aufgrund eines Gesichtserkennungsprogramms des Bankomat-Betrugs angeklagt. Ist sie die richtige?

von Thomas Vikoler

Die Frau bestreitet, jemals eine Bankomatkarte geklaut und damit Geld abgehoben zu haben. Die Staatsanwaltschaft sieht das anders: Sie hat gegen die Boznerin Anklage wegen Bankomatbetrugs erhoben. Und zwar aufgrund einer digitalen Gesichtserkennung mit dem Programm Findface. Die Ermittler hatten das von dem Bankomatschalter gemachte Foto, an dem vor drei Jahren die Abhebung getätigt wurde, mit einem Foto auf Facebook verglichen. Das Foto der Tatverdächtigen, die einer Facebook-Gruppe angehörte, bei der auch das Opfer des Bankomatbetrugs eingetragen war.

Bei der Vorverhandlung am Landesgericht gab Richter Walter Pelino einem Antrag von Verteidiger Nicola Nettis statt, den Fotovergleich vom RIS-Labor in Parma zu überprüfen. Haben die Ermittler bzw. das Computerprogramm das falsche Gesicht erwischt?

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen