Du befindest dich hier: Home » Chronik » Brand in Tramin

Brand in Tramin

Fotos: FF Tramin und Heinrich Malojer

Bei einem Dachstuhlbrand in Tramin konnten am Freitag 60 Feuerwehrmänner Schlimmeres verhindern. Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon.

Am Freitag brach kurz vor 13.00 Uhr ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Christian-Schrott-Gasse in Tramin aus. Unverzüglich rückte die Freiwillige Feuerwehr Tramin an und stellte bei der Anfahrt fest, dass es sich um einen Dachstuhlbrand handelte.

Es bestand die Gefahr, dass sich das Feuer auf den direkt danebenliegenden Dachstuhl eines weiteren Mehrparteienhauses ausbreitet. Daraufhin wurde die Alarmstufe sofort erhöht und die Feuerwehren von Söll, Rungg und Neumarkt alarmiert sowie die Drehleiter des Bezirkes Unterland angefordert.

Rund 15 Bewohner der beiden Häuser mussten während den Löscharbeiten aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. Mit vereinten Kräften konnten rund 60 Mann der vier Feuerwehren den Dachstuhlbrand gezielt bekämpfen und eindämmen. Schließlich gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen und komplett zu löschen.

Sämtliche Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon. Es gab glücklicherweise keine Verletzten.

Der Sachschaden ist groß, der Dachstuhl und die darunterliegende Wohnung wurden in Mitleidenschaft gezogen, so Stephan Ritsch, Kommandant der Feuerwehr Tramin.

Im Einsatz standen auch das Weiße Kreuz und der organisatorische Leiter sowie die Carabinieri. Ebenso die Berufsfeuerwehr, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm.

Nach rund drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen