Du befindest dich hier: Home » News » Zulassung verlängert

Zulassung verlängert

Die EU-Kommission hat einer weiteren Zulassung von Glyphosat zugestimmt: Das Unkrautvernichtungsmittel bleibt demnach weitere fünf Jahre auf dem Markt. 

Entscheidung im Glyphosat-Krimi:

Wie die EU-Kommission am Montag mitteilte, hat man einer weiteren Zulassung des umstrittenen Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat für weitere fünf Jahre zugestimmt.

Seit Jahren diskutiert man in Brüssel über diese Zulassungsverlängerung und die gesundheitlichen Auswirkungen von Glyphosat. „Die Kommission hat eine Verlängerung von 18 Monaten in Erwartung neuer Studien und Ergebnisse genehmigt und nun muss man sich eben erneut mit dem Thema befassen“, erklärt EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann im Oktober, nachdem das Parlament eine Resolution verfasst hatte.

Wie „Spiegel Online“ berichtet haben nun 18 Mitgliedstaaten für den Vorschlag der Kommission für eine Verlängerung um fünf Jahre gestimmt, neun dagegen, ein Land hat sich enthalten. Damit war die nötige qualifizierte Mehrheit erreicht.

Ursprünglich wollte die Kommission die Zulassung des Mittels für weitere zehn Jahre genehmigen. Da man für dieses Vorhaben aber keine Mehrheit fand, einigte man sich auf einen Kompromiss.

Bereits Ende Oktober hatte sich das EU-Parlament für ein schrittweises Verbot des Unkrautvernichtungsmittels ausgesprochen. „Das Parlament hat sich für ein Glyphosat-Aus im Jahr 2022 ausgesprochen, allerdings will man eine Übergangsphase, damit man nach Alternativen suchen und sich um- stellen kann“, so Dorfmann nach der Entscheidung des EU-Parlaments.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (11)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen