Du befindest dich hier: Home » News » Geht die SVP blockfrei?

Geht die SVP blockfrei?

Der PATT-Vorsitzende Franco Panizza stellt öffentlich die weitere Zusammenarbeit mit dem PD in Frage. Wie reagiert man in der Schwesterpartei SVP auf die brisanten Aussagen?

Franco Panizza, Vorsitzender der SVP-Schwesterpartei PATT, sorgte auf einer Pressekonferenz in Trient mit einer Aussage zur politischen Zukunft seiner Partei für Furore. Laut Panizza gibt es heute in Rom keine Partei mehr, die als Verteidiger der Autonomie auftrete.

„In der Vergangenheit, als in der Democrazia Cristiana noch Persönlichkeiten wie Degasperi, Piccoli und Postal das Sagen hatten, konnten wir beruhigt sein, weil diese in Rom unsere Autonomie verteidigten. Heute haben wir diese Garantie nicht mehr“, erklärte der PATT-Chef und fügte einen entscheidenden Satz hinzu: „Auch der PD ist keine Garantie.“

Wie reagiert man in der SVP auf diese Positionierung seitens der Schwesterpartei? Die TAGESZEITUNG hat mit Senator Hans Berger gesprochen.

LESEN SIE IN DER PRINT-AUSGABE: Das Interview mit Hans Berger.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (3)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen