Du befindest dich hier: Home » Politik » „Die große Chance“

„Die große Chance“

Andreas Leiter Reber

Für den freiheitliche Landesparteiobmann Andreas Leiter Reber ist die Erlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Südtiroler eine historische Chance.

Für den freiheitliche Landesparteiobmann Andreas Leiter Reber ist die Erlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für Südtiroler eine historische Chance: „Wir Freiheitliche haben das Vorhaben, für Südtiroler den Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft zu ermöglichen, von vorneherein stets aktiv mitgetragen und unterstützt.“

„Die österreichische Staatsbürgerschaft ist nicht nur ein Herzensanliegen, das für die Stärkung der Identität als ethnische Minderheit in einem fremden Staat besonders wichtig ist. Durch die Möglichkeit, zusätzlich zur italienischen, auch die Staatsbürgerschaft des österreichischen Vaterlandes erwerben zu können, werde die Position Südtirols im Ausbau zur Selbstverwaltung massiv gestärkt und die Schutzfunktion Österreichs würde eine neue Qualität erreichen. Es handelt sich um parteiübergreifendes Südtirolanliegen und nachdem Tirols Landeshauptmann Günther Platter bereits bekräftigte, dass der Wunsch nach der zusätzlichen Staatsbürgerschaft vom Land Tirol unterstützt werde, ist die gesamte Südtiroler Landesregierung und Landeshauptmann Kompatscher aufgefordert Geschlossenheit zu zeigen und diesen Wunsch vieler Südtiroler öffentlich zu bekräftigen“ betont der freiheitliche Parteiobmann.

Eine mögliche Gefahr von Bevormundung oder Spaltung der Volksgruppen ist für Leiter Reber völlig unbegründet: „Die zusätzliche österreichische Staatsbürgerschaft kann zweifelsohne unsere Identität festigen und die Sonderrolle Südtirols in Italien auch für den Einzelnen noch greifbarer machen. Es wäre somit eine Maßnahme, die direkt beim einzelnen Bürger ankommen würde. Doch nur, sofern der Bürger dies auch möchte. Denn alleine der einzelne Bürger entscheidet, ob er einen Antrag für die österreichische Staatsbürgerschaft stellen möchte. Somit handelt es sich um ein zutiefst liberales Anliegen, das die Willensentscheidung des mündigen Bürgers in den Mittelpunkt stellt – und auch aus dieser Sicht stellt die österreichische Staatsbürgerschaft ein freiheitliches Selbstverständnis dar. Denn der Wille des Bürgers ist die wesentliche Richtschnur unseres Handelns!“

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentare (2)

Lesen Sie die Nutzerbedingungen

  • derrick

    Super geschrieben, tolle Aussendung Pius!!!!!

  • franzkarl

    Was wir brauchen ist kein zweiter Pass sondern eine Perspektive für ein vereintes und starkes Europa, das unsere Interessen in der Welt nicht nur schützt, sondern aktiv fördert. Aber genau das wollen die F ja nicht und bieten als Ersatz was genau an? Eine Staatsbürgerschaft, die wir eh nach ein paar Jahren kriegen, wenn wir in AT leben und arbeiten. Reine Augenauswischerei!

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen