Du befindest dich hier: Home » Chronik » Die Mure von Gais

Die Mure von Gais

Fotos: FF Gais

Einsatzreiche Nacht für Südtirols Feuerwehren. Das sind die FOTOS vom Murenabgang in Gais.

Die zum Teil kräftigen Gewitter in der vergangenen Nacht führten bis in den Morgenstunden zu über 30 Feuerwehreinsätzen im ganzen Land.

Die Feuerwehren wurden zu Überflutungen von Straßen, Kellern, Garagen aber auch Murenabgängen bzw. Steinschlägen sowie umgestürzten Bäumen gerufen.

Weiters wurden zusätzliche Kontrollfahrten durchgefüht und Bachläufe kontrolliert.

Die Freiwillige Feuerwehr Gais hat nun beeindruckende Bilder vom Murenabgang der letzten Nacht freigegeben.

Die Mure ging knapp an vier Häusern vorbei.

Wie durch in Wunder wurde niemand verletzt. Die Bewohner der Häuser wurden evakuiert.

Auch in Passeier richtete ein heftiges Gewitter Schäden an.

Fotos: FF St. Martin in Passeier

Wegen des schweren Unwetters im Bereich Texelgruppe vermurte der Wildbach die Straße zu den letzten Höfen in Matatz und verstopfte mehrere Durchlässe.

Anschließend wurden mehrere Keller und Garagen in der Wohnzone ‚Hiane ‚ überflutet. Die Straße zu den Gruaberhöfen wurde wegen mehreren abgerissenen Bäumen gesperrt, teilt die FF St. Martin mit.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen