Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Winter im April

Winter im April

bildschirmfoto-2017-04-20-um-07-07-11In der Nacht auf Freitag erreicht die Kältewelle in Südtirol ihren Höhepunkt. Am Wilden Freiger wurden in der Nacht minus 21 Grad gemessen.

Winter im April!

Am Wilden Freiger auf 3.400 Metern wurden in der Nacht auf Donnerstag minus 21 Grad gemessen.

In St. Magdalena in Gsies wurden am Donnerstagmorgen minus 8 Grad gemessen. Temperaturen über der 0-Grad-Grenze gibt es nur in Gemeinden unter 800 Metern. Der kalte Nordwind verschärft die Kälte.

Der Höhepunkt der Kältewelle steht aber noch bevor. In der Nacht auf Freitag werden die Temperaturen noch einmal weit nach unten gehen. Minusgrade sind – laut Meteorologischem Dienst – in den Tallagen im Etschtal und im Unterland zu erwarten.

Niederschläge sind auch nicht in Sicht.

Die gute Nachricht: Der starke Nordwind müsste am Freitag aufhören.

Am Mittwoch wurden die drei höchsten Windgeschwindigkeiten des Tages in Mühlen in Taufers (79 km/h), Salurn (71 km/h) und Grasstein/Franzensfeste (68 km/h) gemessen.

Im Raum Bozen wurden am Mittwoch Böen bis 56 km/h gemessen.

 

 

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen