Du befindest dich hier: Home » Chronik » Marokkaner abgeschoben

Marokkaner abgeschoben

Der Polizeipalast in Bozen

Der Polizeipalast in Bozen

Die Quästur hat einen 40-jährigen Marokkaner nach Casablanca abgeschoben, der wegen Drogendelikten festgenommen worden war.

Wieder eine Ausweisung eines Ausländers, der sich in Südtirol nicht zu benehmen wusste: Am Karsamstag hat die Quästur eine Anordnung der Bozner Staatsanwaltschaft umgesetzt, die die Ausweisung des 40-jährigen Marokkaners Toufiq Ghaya vorsieht. Der Mann war wegen Drogendelikten in Haft.

Wie die Quästur erklärt, war die Abschiebung des Ausländers möglich, da dieser einen gültigen marokkanischen Ausweis hatte.

Das Personal der Immigrations-Abteilung hat den Marokkaner zum Flughafen Mailand Malpensa eskortiert und in Präsenz der internationalen Eskorte in einen Direktflug nach Casablanca gesetzt.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen