Du befindest dich hier: Home » Wirtschaft » „Ihr seid Schreibtischtäter“

„Ihr seid Schreibtischtäter“

kein geldDie Abschaffung der Voucher sei ein großer Schaden für alle, erklärt Dietmar Zwerger von der BürgerUnion. Er übt Kritik an den Gewerkschaften.

Als großen Schaden sowohl für die Wirtschaft als auch für die Arbeitnehmer wertet die BürgerUnion die Abschaffung der Voucher durch die Regierung in Rom.

„Die Schreibtischtäter in den Gewerkschaften haben wieder zugeschlagen. Sie haben in einem Schlag der Wirtschaft großen Schaden zugefügt, tausende Arbeitsplätze, wenn auch nur zeitlich begrenzte, ausgelöscht und für mehr Armut gesorgt. Gleichzeitig wird die Schwarzarbeit wieder zunehmen. Schlimner geht es eigentlich nicht mehr,“ schreibt der Wirtschaftssprecher der BürgerUnion, Dietmar Zwerger in einer Aussendung der Partei.

Tausende Betriebe hätten mit den Vouchern über kürzere oder auch längere Zeiträume Arbeitsplätze geschaffen. All diese Arbeitsplätze seien nun laut BürgerUnion verloren.

Dietmar Zwerger

Dietmar Zwerger

Es ist ein Irrglauben, der nur den Gehirnen realitätsfremder Bürokraten entspringen kann, dass all diese Voucher-Anstellungen nun in Arbeitsverträge umgewandelt werden.

Viel mehr werden sich die Betriebe anderweitig arrangieren, wie zum Beispiel durch überbetriebliche Zusammenarbeiten, Anstellung von Subunternehmern, Auslagerung von Arbeitsleistungen oder Leiharbeit. Was jedoch den nun wieder Arbeitslosen nichts helfen wird, außer sie werden schwarz beschäftigt, was jedoch den Worst Case darstellt,“ warnt Zwerger.

All dies scheine den Gewerkschaften laut BürgerUnion jedoch egal zu sein, denn es gehe ihnen einzig und allein um Sozialneid und Machtrausch.

„In ihrem Wahn, der Wirtschaft größtmöglichen Schaden zuzufügen, opfern die Gewerkschaften die Schwächsten, sprich Arbeitslose, Mütter und Rentner, die sich dank Voucher gutes Geld verdienen konnten. Schade, dass die blasse Regierung in Rom aus Angst vor einem Referendum den Gewerkschaften gefolgt ist und sich nun über steigende Armut wundern darf. Vor allem jedoch ist es schade, dass durch die Blockade der Gewerkschaften dem Fleiß der Südtiroler erneut römische Brügel zwischen die Beine gelegt wird,“ schließt Zwerger die Aussendung der BürgerUnion.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen