Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Verurteilter Tierschützer

Verurteilter Tierschützer

bildschirmfoto-2014-11-19-um-12-58-39Der Tierschutz-Aktivist Enrico Rizzi, der sich über den Tod von Regionalratspräsident Diego Moltrer gefreut hatte, ist in Trient verurteilt worden. Er muss 30.000 Euro zahlen.

Es war im November 2014:

Nach dem überraschenden Tod von Diego Moltrer – der Regionalratspräsident war während eines Jagdausfluges einem Herzinfarkt erlegen – postete der Chef des Partito Animalista Europeo, Enrico Rizzi auf Facebook:

„Infame, adesso sei cosa vuol dire morire …“

Der Tierschutzaktivist äußerte sich „glücklich“ über den Tod von Moltrer.

bildschirmfoto-2017-02-04-um-08-00-50Die Familie des Verstorbenen hat gegen Enrico Rizzi daraufhin wegen Verleumdung Strafanzeige erstattet. Der Staatsanwalt hatte die Archivierung beantragt. Dennoch ist Rizzi nun am Landesgericht in Trient nun verurteilt worden.

Das Strafausmaß: 2 Monate bedingte Haft und 30.000 Euro Schadenersatz!

Enrico Rizzi erklärte in einer ersten Reaktion auf Facebook:

Er habe ein reines Gewissen.

image

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen