Du befindest dich hier: Home » Chronik » Schock im Bus

Schock im Bus

Der Unfallbus (Fotos: FF Oberolang)

Der Unfallbus (Fotos: FF Oberolang)

Auf der Pustertaler Hauptstraße ist es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem Lkw-Sattelzug gekommen. Glücklicherweise wurden nur zwei Businsassen leicht verletzt.

Am Freitag wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberolang um 09:43 Uhr über die Landesnotrufzentrale zu einem Einsatz der Alarmstufe 4 gerufen. Auf der Pustertaler Hauptstraße war es auf der Höhe der Alten Goste zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem LKW-Sattelzug gekommen.

Auf Grund der starken Schneefälle und der entsprechend schlechen und rutschigen Straßenverhältnissen, ist ein LKW-Sattelzug mit einem Reisebus kollidiert: der Sattelauflieger ist hinten ausgeschert und hat die Längsseite des Busses mittig touchiert.

Zwei Insassen des Reisebusses werden dabei leicht verletzt. Ein gerade vorbeikommendes Einsatzfahrzeug des Weißen Kreuzes übernimmt sofort die Versorgung der Verletzten.

2017-01-13_einsatz_vu_bus-lkw_alte-goste_ss49_103Abgesehen vom erlittenen Schreck der Businsassen und einigen Blechschäden, werden beim Reisebus nur zwei äußere Fenster zertrümmert. Beim LKW, ein Heizöl-Gefahrenguttransport, wird der Ladungsbehälter nur etwas eingebeult; der Behälter bleibt aber dicht.

Beide Fahrzeuge können die Fahrt fortsetzen. Auf alle Fälle ein rießiges Glück für die Insassen des Reisbusses, dieser Unfall hätte sehr schlimm ausgehen können!

Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich auf die Säuberung der Einsatzstelle von unzähligen Glasbruckstücken der kaputten Bus-Scheiben und die Verkehrsregelung.

Für die Dauer des Einsatzes konnte die Unfallstelle nur einspurig passiert werden. Auf Grund des erhöhten Verkehrsaufkommens, kames zu kurzen Staus in beiden Fahrtrichtungen.

2017-01-13_einsatz_vu_bus-lkw_alte-goste_ss49_140

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen