Du befindest dich hier: Home » News » Begrapschte Südtirolerinnen

Begrapschte Südtirolerinnen

bildschirmfoto-2017-01-01-um-12-41-40

Quelle: Screenshot TT

Unter den sechs Frauen, die sexuelle Übergriffe während der Silvesterfeiern auf dem Innsbrucker Marktplatz angezeigt haben, sind drei Südtirolerinnen.

Die offizielle Bestätigung kommt von der Innsbrucker Polizei:

Unter den sechs Frauen, die sexuelle Übergriffe während der Silvesterfeiern auf dem Innsbrucker Marktplatz angezeigt haben, sind drei Südtirolerinnen.

Bei den anderen drei Frauen handelt es sich um zwei Deutsche und um eine Rumänin.

Die Frauen haben formell Anzeige erstattet.

DAS HABEN WIR BISLANG BERICHTET

In Innsbruck hatten die Beamten der Feuerwehr und der Polizei in der Silvesternacht einiges zu tun. Sechs Frauen meldeten sexuelle Übergriffe auf dem Marktplatz. 

Die Polizei von Innsbruck hatte in der Silvesternacht einiges zu tun: Zwischen 19 Uhr und 5 Uhr Früh fertigte die Leitstelle 423 Meldungen ab, meldet die Tiroler Tageszeitung.

Die TT schreibt: „Besonders viel zu tun hatte das Kriminalreferat Innsbruck in der Zeit zwischen 23.30 Uhr und 1.20 Uhr. Bislang meldeten sich sechs Frauen bei der Polizei, weil sie bei der Silvesterfeier am Marktplatz von einer Gruppe ausländisch aussehender Männer sexuell belästigt worden waren. Die Männer sollen die Frauen aus Deutschland, Rumänien und Italien angetanzt, massiv bedrängt und zum Teil im Intimbereich berührt oder sogar geküsst haben.“

Die Suche nach den Tätern läuft auf Hochtouren.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen