Du befindest dich hier: Home » Sport » Die Kugel rollt

Die Kugel rollt

Alex Posch (St. Georgen)

Alex Posch (St. Georgen)

In der vergangenen Woche hat die Meisterschaft 2016/17 der Südtiroler Sportkegler mit der ersten Runde begonnen. Dabei gab es – bis auf den deutlichen 7:1-Auswärtserfolg von Aufsteiger Naturns bei Jenesien – keine größeren Überraschungen.

Der amtierende Meister Neumarkt zeigte gleich seine Krallen und feierte bei Lana einen 8:0-Kantersieg (3577:3239), bei dem Tamas Kiss mit 638 Hölzern herausragte. Es war der einzige Zu-Null-Erfolg zum Auftakt, weshalb sich die Unterlandler gleich auf dem ersten Tabellenplatz breit machten. Auch der Tabellenzweite ist derselbe wie jener nach Ende der Saison 2015/16, nämlich Fugger Sterzing.

Die Wipptaler gewannen das Derby gegen Aufsteiger Auswahl Ratschings 7:1 (3529:3200). Hier kegelte sich Thomas Weiskopf in den Mittelpunkt, und zwar mit einer Ausbeute von 621 Hölzern.

7:1 gewann zum Start der zweite Aufsteiger, nämlich Naturns. Die Vinschger, bei denen Florian Schlögl mit 597 Kegeln aus einer kompakten Teamleistung herausragte, gewannen auswärts bei Jenesien (3409:3316).

Damit ist Naturns nach dem ersten Spieltag Tabellendritter, unmittelbar vor Sarnthein, das „Angstgegner“ Schnals nach den beiden knappen Niederlagen in der abgelaufenen Saison dieses Mal mit 6:2 (3332:3242) bezwang. Hier sorgte Hannes Kröss (Sarnthein) mit 589 Hölzern für die beste Leistung der Begegnung.

Zwei Punkte entführte auch St. Georgen aus Kurtatsch. Die „Jergina“ starteten mit einem 6:2 in die neue Meisterschaft. Beste Spieler der Begegnung waren zwei Kegler von St. Georgen, Andreas Bodner und Neuzugang Alex Posch (im Bild), die jeweils 584 Kegel trafen.

Einen 5:3-Heimerfolg im Derby gegen Burggräfler gab es schlussendlich für den Vorjahresdritten Passeier (3318:3305), bei dem Oswald Kofler (576) herausragte.

Deutschnofen lacht von der Spitze

Obwohl sie mit Dagmar Wiedenhofer ihre beste Spielerin an Liga-Konkurrent Tirol Mutspitz abgeben mussten, feierten die Keglerinnen von Deutschnofen zum Auftakt einen 6:0-Sieg gegen Pfeffersberg und strahlen eine Woche lang vom Platz an der Sonne.

Mit 5:1-Erfolgen hat die Meisterschaft 2016/17 für Meran (zu Hause gegen Pfalzen), Fugger Sterzing (im Heimspiel gegen Villnöß) und Tirol Mutspitz (in der Neuauflage des Pokal-Halbfinals gegen Los Birillos) begonnen. Burggräfler entschied das Derby gegen Passeier 4:2 für sich, während Plose 4,5:1,5 gegen Vöran Blecherne gewann.

Die Top 6 der Woche sind in der höchsten Liga der Keglerinnen Elisabeth Köhl (Deutschnofen/573), Maria Gufler (Meran/570), Helene Gasser (Burggräfler/590), Annemarie Prenn (Plose/519), Nathalie Profanter (Villnöß/575) und Gabi Gamper (Tirol Mutspitz/558).

 

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 1. Spieltag in der A1-Klasse der Männer

Kurtatsch – St. Georgen 2:6

Jenesien – Naturns 1:7

Lana – Neumarkt 0:8

Passeier – Burggräfler 5:3

Fugger Sterzing – A. Ratschings 7:1

Sarnthein – Schnals 6:2

Die Tabelle:

  1. Neumarkt 2 Punkte
  2. Fugger Sterzing 2
  3. Naturns 2
  4. Sarnthein 2
  5. St. Georgen 2
  6. Passeier 2
  7. Burggräfler 0
  8. Kurtatsch 0
  9. Schnals 0
  10. Jenesien 0
  11. A. Ratschings 0
  12. Lana 0

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft, 1. Spieltag in der A-Klasse der Damen

Deutschnofen – Pfeffersberg 6:0

Meran – Pfalzen 5:1

Burggräfler – Passeier 4:2

Plose – Vöran Blecherne 4,5:1,5

Fugger Sterzing – Villnöß 5:1

Tirol Mutspitz – Los Birillos 5:1

Die Tabelle:

  1. Deutschnofen 2
  2. Tirol Mutspitz 2
  3. Meran 2
  4. Fugger Sterzing 2
  5. Plose 2
  6. Burggräfler 2
  7. Passeier 0
  8. Vöran Blecherne 0
  9. Villnöß 0
  10. Pfalzen 0
  11. Los Birillos 0
  12. Pfeffersberg 0
Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen