Du befindest dich hier: Home » Südtirol » Die 20-Prozent-Marke

Die 20-Prozent-Marke

benko renderingDie Wahlbeteiligung beim Benko-Referendum bleibt hoch: Am Donnerstag haben fast 5.000 Personen abgestimmt.

Die Zahlen sind bemerkenswert:

Auch am Donnerstag sind viele BoznerInnen in die 28 Stimmlokale gekommen.

4.909 Wahlberechtigte haben bis 20.00 Uhr ihre Stimme abgegeben. Insgesamt haben an drei Tagen 17.939 Personen Ja oder Nein zum Benko-Projekt gesagt – das entspricht einem Wert von 19,17 Prozent.

Das verdeutlicht, wie sehr das Benko-Kaufhausprojekt die BoznerInnen bewegt.

Auch für Kommissar Michele Penta ist die hohe Wahlbeteiligung ein Erfolg. Allen Unkenrufen zum Trotz nehmen die BoznerInnen das Angebot, in der Causa Benko mitbestimmen zu können, an.

Vier Tage lang kann noch abgestimmt werden.

Die bisherigen Wahlbeteiligung:

Am Dienstag gingen 6.445 Personen in die Wahllokale (6,89 Prozent);

Am Mittwoch waren es 6.585 Personen (7,04 Prozent);

Am Donnerstag 4.909 (5,24 Prozent).

Insgesamt haben bereits 17.939 Personen abgestimmt. 93599 Personen sind wahlberechtigt.

Es bleibt also spannend, ob die 30.000er- oder sogar die 40.000er-Marke erreicht werden kann, was für eine Bürgerbefragung ein sensationelles Ergebnis wäre.

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen