Du befindest dich hier: Home » News » Verliebt in Arno

Verliebt in Arno

Verliebt in Arno

Nach seinem Auftritt in der ORF-Sendung „im Zentrum“ wächst die Fangemeinde des LHs in Österreich: „Tausche Kompatscher gegen Mikl-Leitner.“ DAS VIDEO.

Zugegeben: Zwischen Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und Ungarns Sozialminister Zoltán Balog war es für Arno Kompatscher nicht gerade schwer, eine gute Figur zu machen: Während die beiden Staatsmänner in der ORF-Debattensendung „im Zentrum“ ihre umstrittenen Grenz-Beschlüsse verteidigen mussten – konnte Arno („Ich bin nicht der Pflichtverteidiger Italiens“) Kompatscher am Sonntag-Abend vorwiegend an den europäischen Gedanken appellieren.

Die europäischen Staaten verhielten sich „wie Kaninchen vor der Schlange”, rügte Kompatscher, sie würden sich in den eigenen Bau verkriechen. Nationale Egoismen seien aber komplett fehl am Platz – und: „Grenzen kosten mehr als die Kosten, wenn gemeinsam vorgegangen würde”.

Ein eindeutiger Seitenhieb gegen die neben Kompatscher sitzende Innenministerin? Urteilen Sie selbst. DAS VIDEO – mit Einspielern von SVP-Obmann Philipp Achammer und Brenner-Bürgermeister Franz Kompatscher.

Dem österreichischen Publikum scheint der (kurze) Auftritt von Südtirols Landeshauptmann offensichtlich gefallen zu haben. In zahlreichen Tweets und Postings beklagten sich Zuschauer über das eigene politische Personal – und wünschten sich: „Kann man den Herrn #Kompatscher net gegen #MiklLeitner austauschen? Bitte!“

Eine Auswahl der besten Beiträge:

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen