Du befindest dich hier: Home » Politik » Das Fußball-Verbot

Das Fußball-Verbot

Herbert Dorfmann mit Tiber Navracsics

Herbert Dorfmann mit Tiber Navracsics

Herbert Dorfmann kämpft gegen das Verbot, in Südtirol wichtige Fußballspiele in deutscher Sprache auszustrahlen.

Der EU-Abgeordnete Herbert Dorfmann hat am Donnerstag in Straßburg den EU Kommissar Tiber Navracsics getroffen. Der ungarische Kommissar ist zuständig für die Bereiche Bildung, Kultur, Jugend und Sport sowie Mehrsprachigkeit.

Dorfmann sprach mit dem Kommissar über die derzeit im Parlament debattierten neuen Bestimmungen im Bereich des digitalen Binnenmarkts. Besonders für sprachliche Minderheiten ist der Zugang zu Filmen, Fernsehsendungen und Onlineangeboten aus dem Ausland wichtig. Film- und Fernsehrechte, vor allem auch bei großen Sportveranstaltungen, erschwerten diesen Zugang aber zunehmend. Deshalb müsse es gemeinsame europäische Regeln geben, welche den digitalen Markt entnationalisieren.

Das Verbot, in Südtirol wichtige Fußballspiele in deutscher Sprache zu senden, könne nicht akzeptiert werden.

Kommissar Navracsics sicherte seine Unterstützung in diesem Bereich zu.

Herbert Dorfmann unterstrich im Gespräch mit Kommissar Navracsics auch, dass Sprachminderheiten den Zugang zu eigenen Medien haben müssen.

„Die europäischen Institutionen, Kommission und Parlament, geben jedes Jahr viel Geld für Öffentlichkeitsarbeit aus. Man bräuchte kein neues Geld, man müsste nur einen kleinen Teil dieses Budgets für Medien und Informationskanäle reservieren, die Minderheiten zur Verfügung stehen. Damit wäre vielen Minderheitenzeitungen und kleinen regionalen Medien sehr geholfen“ sagte Herbert Dorfmann.

 

Foto(s): © 123RF.com und/oder/mit © Archiv Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH (sofern kein Hinweis vorhanden)
Clip to Evernote

Kommentar abgeben

Du musst dich EINLOGGEN um einen Kommentar abzugeben.

2018 ® © Die Neue Südtiroler Tageszeitung GmbH/Srl - Alle Rechte vorbehalten. Impressum | DATENSCHUTZ & AGB | Cookie Hinweis

Nach oben scrollen